Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 09.09.2013 (2)

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Zwei Pkw gestohlen

(As) Von der Bergstraße haben Unbekannte zwischen Samstag, 16.30 Uhr und Montag, 7.30 Uhr, einen schwarzen Skoda Octavia gestohlen. Der Pkw mit Leipziger Kennzeichen ist vier Jahre alt und hat einen Wert von ca. 18.000 Euro.

In der Nacht zu Montag wurde ein in der Inselstraße Ecke Salzstraße abgestellter blauer VW Golf III mit „ERZ“-Kennzeichen entwendet. Der Wert des 19 Jahre alten Fahrzeugs wird mit etwa 500 Euro angegeben.
Die Polizei hat die Fahndung nach beiden Pkw ausgelöst.

OT Schönau – Laptop entwendet

(As) Aus einem im Eichelbergweg abgestellten Opel haben Unbekannte einen Laptop gestohlen, nachdem sie die Dreiecksscheibe der Fahrerseite eingeschlagen haben. Der Wert des Computers wird mit ca. 1 200 Euro angegeben. Die Reparatur der Scheibe wird ca. 500 Euro kosten. „Zugeschlagen“ haben die Unbekannten zwischen dem 7. September 2013, 9.30 Uhr und dem 9. September 2013, 6.45 Uhr.

OT Kaßberg – Kabeldiebe unterwegs

(As) Am Montag wurde der Polizei gemeldet, dass Unbekannte vergangenes Wochenende auf einer Baustelle in der Kanzlerstraße ihr Unwesen getrieben haben. Es wurde ein Starkstromkabel gestohlen, welches von einem Kran zu einem Baucontainer führte. Weiterhin wurde ein Kabel des Baukrans zerschnitten und an Ort und Stelle zurückgelassen. Abgeschnitten und entwendet haben die Unbekannten außerdem ein Kabel, welches vom Stromverteilerkasten zum Kran führte. Hierzu brachen die unbekannten Täter den Verteilerkasten auf, der mit einem Vorhängeschloss gesichert war. Der Wert des Diebesgutes beziffert sich auf etwa 500 Euro. Der hinterlassene Sachschaden wird mit ca. 100 Euro angegeben.

Stadtzentrum – Auffahrunfall

(Kg) Vor der Brückenstraße hielten am Montag früh, gegen 5.40 Uhr, der 35-jährige Fahrer eines Pkw Mazda und der 58-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf der Bahnhofstraße verkehrsbedingt an. Der 22-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot fuhr auf den Audi auf und schob diesen noch gegen den Mazda. Dabei erlitt der Mazda-Fahrer leichte Verletzungen. An den drei Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro.

Stadtzentrum – Anstoß an Tür

(Kg) Die Zieschestraße aus Richtung Augustusburger Straße befuhr am Montag, gegen 8.10 Uhr, eine 29-jährige Radfahrerin. In dem Moment, als sie an einem parkenden Pkw Audi vorbeifuhr, öffnete der Audi-Fahrer (23) die Fahrzeugtür. Es kam zum Zusammenstoß zwischen der Radfahrerin und der Tür. Dabei erlitt die 29-Jährige leichte Verletzungen. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Am Pkw war kein Schaden sichtbar.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Pkw aufgebrochen

(SP) In der Zeit von Sonntag, 20.30 Uhr, bis Montag, 5.45 Uhr, machten sich unbekannte Täter an einem im Stockausener Weg abgestellten Pkw VW zu schaffen. Sie schlugen die hintere Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Innenraum einen Rucksack mit Schulutensilien. Insgesamt haben die gestohlenen Sachen ein Wert von rund 30 Euro. Die Reparatur der Scheibe wird mit ca. 300 Euro zu Buche schlagen.

Döbeln – Gestreift

(SP) Am Montag, gegen 7.10 Uhr, befuhr die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Ford die Dresdner Straße aus Richtung Kreisverehr. In einer Rechtskurve geriet sie in den Gegenverkehr. Dort streifte der Ford einen Pkw Chrysler (Fahrer: 38) Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro.

Döbeln – Kollision

(SP) Am Montag, gegen 8 Uhr, befuhr der 21-jährige Fahrer eines Pkw VW die B 175 in Richtung Hartha als plötzlich ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Es kam zur Kollision. Die Reparatur des Pkw wird rund 2 000 Euro kosten. Das Reh überlebte den Unfall nicht.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Katalysatoren gestohlen/Zeugen gesucht

(SP) Unbekannte Täter drangen in der Zeit von Sonnabend, gegen 17 Uhr, bis Montag, 6.30 Uhr, auf ein umfriedetes Gelände eines Unternehmens im Knappenweg ein. Dort machten sie sich an insgesamt 22 abgestellten VW Transportern zu schaffen. Sie bauten die Katalysatoren im Wert von insgesamt rund 35.000 Euro aus und nahmen sie mit. Angaben über die Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Die Polizei in Freiberg bittet unter Telefon 03731 70-0 um Mithilfe. Wer hat in der fraglichen Zeit Personen und/oder Fahrzeuge gesehen oder beobachtet, die mit dem Diebstahl im Zusammenhang stehen könnten?

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Firma bestohlen

(SP) Die Betriebsruhe übers Wochenende haben offensichtlich unbekannte Täter genutzt, um in das Gelände einer Firma in der Otto-Kirchhof-Straße einzubrechen. In der weiteren Folge drangen sie in zwei Werkhallen ein und entwendeten eine Palette mit fertigen Produkten aus Kupfer im Wert von ca. 6 000 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Claußnitz/Taura – Zahlautomaten aufgebrochen

(SP) Am Montagvormittag wurde bei der Polizei bekannt, dass sich unbekannte Täter an den Zahlautomaten von SB-Waschanlagen und SB-Staubsaugern an einer Tankstelle in Claußnitz in der Burgstädter Straße und in Taura in der Mittweidaer Straße zu schaffen gemacht haben.



Während die Unbekannten in Claußnitz kein Glück hatten, fanden sie in Taura mehrere hundert Euro. Außerdem hinterließen sie an den Geldboxen Sachschaden in Höhe von jeweils rund 200 Euro.

Auch eine Tankstelle in Mittweida in der Chemnitzer Straße wurde, wie am Montag der Polizei gemeldet wurde, heimgesucht. Hier liegen der Polizei bisher weder Angaben über die Höhe des entwendeten Geldes aus den Boxen der SB-Anlagen vor noch über den hinterlassenen Sachschaden.

Hartmannsdorf – Einbruch

(SP) Auf Pizza hatten es die unbekannten Täter offenbar nicht abgesehen, als sie die Schließzeit von Sonntag, 20 Uhr, bis Montag, 9.30 Uhr, nutzten, um in eine Pizzaria auf dem Anton-Günther-Platz einzudringen. Sie entwendeten eine Kasse und einen Tresor aus einem Schrank. Darin befanden sich ein paar Euro Wechselgeld. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Penig – Unfallzeugen gesucht

(He) Am Donnerstag, dem 5. September 2013 fuhr gegen 15 Uhr an der ampelgeregelten Kreuzung S 57/B 95 ein silbergrauer VW Golf auf einen roten VW Polo auf. Beide Autos wollten links abbiegen. Der Fahrer des VW Golf fuhr nach kurzem Halt ohne seine Personalien zu hinterlassen davon. Am Polo entstand Schaden von rund 1 000 Euro.

Das Polizeirevier Rochlitz sucht unter Tel. 03737 789-0 Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Fahrer bzw. zum Kennzeichen des VW Golf geben können.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Im Straßengraben gelandet

(He) Ein 3er BMW kam am Montagmorgen, gegen 6.40 Uhr, auf der Chemnitzer Straße in einer leichten Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte ca. 50 m durch den Straßengraben. Der 34-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Sein BMW musste mit einem geschätzten Schaden von rund 11.000 Euro abgeschleppt werden. Das Fahrzeug ist Totalschaden.

Revierbereich Aue

Zschorlau – Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

(He) Ein VW Polo (Fahrerin: 46) geriet am Montagmorgen, gegen 6 Uhr, auf der Hauptstraße im Ortsteil Burkhardtsgrün auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem Pkw VW (Fahrer. 23) zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Schäden an den Autos summieren sich auf rund 8 000 euro.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Frau beraubt/Polizei sucht Zeugen

(He) Am Montagmorgen wurde auf der Straße Am Goldkindstein eine 44-jährige Frau Opfer einer Raubstraftat. Die 44-Jährige war auf dem Weg zur Arbeit, als gegen 4.55 Uhr ein Unbekannter von hinten an sie herankam und ihr die Handtasche von der Schulter und einen Beutel aus der Hand riss. Danach flüchtete der Täter vor dem Tunnel auf einem Weg in Richtung Dörfelstraße. Bis zu den Bahnschienen rannte die Frau dem Täter noch hinterher. Das Opfer rief dann die Polizei. Eine Tatortbereichsfahndung brachte keinen Erfolg.

Auf der Flucht warf der Räuber den Beutel mit dem Frühstück der Frau weg. Erbeutet hat er die dunkelblaue Handtasche mit Geldbörse und darin befindlichen Ausweisen sowie Geldkarten und etwas Bargeld. Die Frau wurde beim Überfall leicht verletzt.

Der Täter ist ca. 1,70 m groß und schlank. Er hat dunkle, kurze Haare. Näher konnte er nicht beschrieben werden.

Zur Aufklärung der Raubstraftat sucht das Polizeirevier Marienberg unter                  Tel. 03725 606-0 Zeugen. Wer hat am Montagmorgen zwischen 4.30 Uhr und 5.15 Uhr im Bereich Ulrich-Rülein-Straße, Wäscherei und Bahnhofstraße Beobachtungen gemacht, die mit dem Raub im Zusammenhang stehen könnten?

Auf dem Weg zum Polizeirevier sprach die 44-Jährige einen Mann an, ob er etwas beobachtet hätte. Dieser Mann wird gebeten, sich ebenfalls mit dem Polizeirevier Marienberg in Verbindung zu setzen.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall/Zeugen gesucht

(Fi) Am Freitag (6. September 2013), gegen 9.25 Uhr, befuhr eine 70-Jährige mit ihrem Fahrrad die Mühlstraße aus Richtung Mühlgraben in Richtung Uferweg. In Höhe Mühlstraße 8 bog die Radfahrerin nach links in eine Grundstückszufahrt ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Moped Simson S 51 (Fahrer: 60). Der Moped-Fahrer erlitt schwere, die Radfahrerin leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt reichlich 100 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz bittet unter Tel. 0371 387-2279 um Hinweise von Zeugen. Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen und zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten vor dem Unfall machen? Wer hat gesehen, ob die Radfahrerin angezeigt hat, dass sie abbiegen wollte?

Zschopau – Diesel gestohlen

(He) Am Montagmorgen stellten die Arbeiter einer Baustelle auf der B 174 fest, dass unbekannte Diebe am vergangenen Wochenende am Werk waren. Das Schloss einer mobilen Tankstelle war aufgebrochen und ca. 300 Liter Dieselkraftstoff fehlten. Die Diebe nahmen außerdem eine Kraftstoffpumpe mit. Der Schaden beträgt so insgesamt rund 700 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: