Bundestagsabgeordnete bei Verkehrsunfall verletzt

Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Polizeibeteiligung a

 

Zwei Verletzte nach Kollision

K 7226, zwischen Abzweig S 111 und Cannewitz

09.09.2013, gegen 14:00 Uhr

Am Montagnachmittag sind auf der Kreisstraße 7226 bei Cannewitz zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert. Der Unfall geschah unweit des Ortes an einer leichten Kuppe. Der VW Polo und der Audi A 3 berührten sich im Gegenverkehr mit der jeweils linken Fahrzeugfront. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi in den Straßengraben geworfen, der VW Polo drehte sich um die Längsachse und kam am gegenüberliegenden Fahrbahnrand entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stillstand.



 Der 29-Jährige am Steuer des Volkswagen wurde in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Die hinzu gerufenen Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bautzen und der freiwilligen Wehr aus Kubschütz befreiten ihn aus dem Fahrzeug. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen.

 Die 63-jährige Fahrerin des Audi A 3, Frau Bundestagsabgeordnete Michalk, wurde leichtverletzt in ein Klinikum eingeliefert und nach kurzer ambulanter Behandlung noch im Zuge des Nachmittags aus dem Klinikum entlassen.

 Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zu Unfallhergang und -ursache aufgenommen. An dem VW Polo entstand Totalschaden, auch der beteiligte Audi A 3 wurde erheblich beschädigt. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht umfassend beziffert. Die Kreisstraße war für die Unfallaufnahme und Bergung der beteiligten Fahrzeuge bis etwa 17 Uhr voll gesperrt. (tk)

Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: