Informationen der Polizei Direktion Görlitz 05.09.2013

Polizei09

 Kellerknacker geschnappt

Weißwasser, Hegelpromenade

04.09.2013, 10:00 Uhr

Ein Mann war Mittwochvormittag in ein Haus an der Hegelpromenade in Weißwasser eingedrungen und hatte sich dann an den Kellerverschlägen zu schaffen gemacht. Dabei wurde er von einem Bewohner bemerkt, ließ von seinem Tun ab und flüchtete. Der aufmerksame Zeuge alarmierte die Polizei und gab eine gute Personenbeschreibung vom Tatverdächtigen. Bei den umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch Beamte des Polizeirevieres Weißwasser konnte ein 28-jähriger Tatverdächtiger wenig später im Stadtgebiet vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen gegen den deutschen Staatsbürger dauern an. (pk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrsunsicherer Lkw

BAB 4, Görlitz – Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord

04.09.2013, 14:20 Uhr

Bei einer Kontrolle stellten Beamte des Autobahnpolizeireviers Bautzen an einem Lkw nicht nur abgefahrene Reifen, sondern auch gerissene Quertraversen fest. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt mit dem Laster untersagt. Gegen ihn und gegen den Halter des Lkw wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (as)

Verkehrsüberwachung – Jeder Sechste zu schnell

BAB 4, Dresden – Görlitz, in Höhe Parkplatz Wacheberg

04.09.2013, 07:00 Uhr – 12:00 Uhr

Im oben genannten Zeitraum kontrollierte die Polizei die Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Von gut 1.500 gemessenen Fahrzeugen waren mehr als 290 deutlich zu schnell unterwegs. Negativer Spitzenreiter war der Fahrer eines Pkw Ford, welcher seinen Wagen mit 169 Km/h durch die Kontrollstelle lenkte. Die Polizisten hielten sieben der Fahrzeuge noch direkt vor Ort an und konfrontierten die Fahrer unmittelbar mit der Tatsache der überhöhten Geschwindigkeit. Die Konsequenz in Form eines Bußgeldbescheides folgt per Post. (as)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

31-Jähriger sorgt für Feuerwehreinsatz

Bautzen, Kornmarkt

05.09.2013, 09:45 Uhr polizeilich bekannt

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind am Donnerstagvormittag in Bautzen auf den Kornmarkt gerufen worden. Ein 31-Jähriger hatte sich dort aus bislang unbekannter Ursache auf das Dach eines Gebäudes begeben. Ein Passant hatte den Sachverhalt beobachtet und die Rettungskräfte informiert. Der Mann wurde von der Feuerwehr vom Dach begleitet und am Boden medizinisch betreut, er blieb unverletzt. Möglicherweise stand er unter dem Einfluss berauschender Mittel. (tk)

Fahrradteile entwendet

Bautzen, Bahnhof

02.09.2013, 06:00 Uhr – 03.09.2013, 18:00 Uhr

Ein 36-Jähriger stellte am Montagmorgen gegen 06:00 Uhr ein 28erDamen-Trekkingrad am Fahrradständer am Bahnhof ab und schloss es an. Als er es am nächsten Tag gegen 18:00 Uhr wieder nutzen wollte, war das allerdings nicht mehr möglich, hatten doch bisher unbekannte Täter mehrere Fahrradteile abgebaut und mitgenommen. Vermutlich wollten die Diebe das gesamte Rad im Wert von 500 Euro stehlen, scheiterten jedoch an dem dicken Seilschloss, welches nicht durchtrennt werden konnte. Nach Angaben des Geschädigten beläuft sich der Schaden auf 200 Euro. (pk)

Volltrunkener Fahrradfahrer gestürzt

Demitz-Thumitz, OT Rothnaußlitz

04.09.2013, 14:35 Uhr

Am Mittwochnachmittag radelte ein 61-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Radweg entlang der B6 zwischen Rothnaußlitz und Wölkau. Dabei verlor er die Kontrolle über das Rad und stürzte eine Böschung hinunter. Der volltrunkene Mann hatte bei der Unfallaufnahme 3,4 Promille intus. Bei der Unfallaufnahme klagte er über Kopfschmerzen. Ob diese nun von dem Sturz oder dem Genuss des Alkohols herrühren, ist bisher unbekannt. Der Mann wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. (pk)

Geschwindigkeitskontrolle

Bautzen, Bahnhofstraße

04.09.2013, 15:15 Uhr – 17:15 Uhr

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Mittwochnachmittag auf der Bahnhofstraße in einer 30 km/h-Zone wurden insgesamt 43 Fahrzeuge, die aus Richtung Postplatz in Richtung Bahnhof unterwegs waren, gemessen. Dabei waren sieben Kraftfahrer zu schnell unterwegs, der Schnellste mit 44 km/h. Die Kraftfahrer wurden mit einem Verwarngeld an Ihre Pflichten im Straßenverkehr erinnert. (pk)

Radler touchiert Pkw und macht sich aus dem Staub – Zeugen gesucht

Bautzen, Löbauer Straße

02.09.2013, 14:00 Uhr

Bereits am Montagnachmittag hatten sich ein Radfahrer und ein Pkw in Bautzen an der Einmündung Fichtestraße/Löbauer Straße touchiert, wobei Sachschaden am Pkw, jedoch kein Personenschaden entstanden war. Ein 74-jähriger Citroen-Fahrer hatte die Absicht, von der Fichtestraße kommend nach rechts auf die Löbauer Straße aufzufahren. Er hielt dabei verkehrsbedingt an. In diesem Moment kam ein bisher unbekannter Fahrradfahrer aus Richtung Stadtmitte in Richtung Löbau auf der falschen Seite fahrend und streifte den noch stehenden Pkw. Nach einem kurzen Gespräch zwischen dem Citroen-Fahrer und dem unbekannten Radfahrer, entfernte sich der Radfahrer unerlaubt vom Unfallort, ohne irgendwelche Personalien zu hinterlassen. Zum Verursacher konnte der Fahrzeugbesitzer nur wenig sagen – nur, dass es sich um einen ca. 40 bis 50 Jahre alten Mann mit mittelblondem längerem Haar handelt.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder die Hinweise zum beteiligten Radfahrer geben können. Informationen dazu nimmt das Polizeirevier in Bautzen unter Telefon 03591 356-0 oder jede andere Dienststelle entgegen. (pk)

Verfassungsfeindliche Symbole geschmiert

Neukirch/Lausitz, Parkstraße

03.09.2013, 18:30 Uhr – 04.09.2013, 06:30 Uhr

Unbekannte haben in Neukirch in der Nacht zu Mittwoch drei Hakenkreuze und einen antisemitischen Schriftzug auf die Außenwand eines Einkaufsmarktes an der Parkstraße geschmiert. Die Täter waren mit einem schwarzen Filzstift am Werk. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Drei Autos gestohlen

Kamenz, Bautzener Straße

04.09.2013, 22:00 Uhr – 05.09.2013, 04:52 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte in Kamenz gleich drei schwarze Autos der Volkswagengruppe in der gleichen Straße gestohlen. Ein Audi, ein VW Golf und ein VW Caddy wurden in der Bautzener Straße entwendet. Der sieben Jahre alte Audi mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-R 115, der sechs Jahre alte Volkswagen mit dem amtlichen Kennzeichen DL-DB 70 und auch der fünf Jahre alte Caddy Maxi (KM-US 66) parkten unweit voneinander. Unmittelbar nach Bekanntwerden der Diebstähle hat die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen im Raum Kamenz und im Zuge der BAB 4 eingeleitet. Diese blieben bislang jedoch ohne Erfolg. Die Soko Mobile hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fahndet international nach den Fahrzeugen. Der Zeitwert aller drei Fahrzeuge beträgt in Summe mehrere 10.000 Euro. (tk)

Citroen vs. Verkehrsschild

Großerkmannsdorf, Kreuzung Ullersdorfer Straße/Radeberger Straße

04.09.2013, 19:20 Uhr

Ein Citroen ist am Mittwochabend in Großerkmannsdorf gegen ein Verkehrsschild gefahren. Die 43-jährige Lenkerin hatte an der Kreuzung Ullersdorfer Straße und Radeberger Straße offenbar eine Mittelinsel übersehen und wurde vom blauen Richtungspfeil auf der Insel mit einem bleibenden Eindruck in der Fahrzeugfront auf diesen Umstand hingewiesen. Am Citroen entstand Schaden von etwa 1.000 Euro, die Fahrerin blieb unverletzt. (tk)

Vermisste Jugendliche wieder aufgefunden

Hoyerswerda

04.09.2013

Die am Mittwoch im Raum Chemnitz vermisste 17-Jährige ist aufgefunden worden. Die Hochschwangere hat sich am Mittwochabend aus freien Stücken in Hoyerswerda in medizinische Behandlung begeben. Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei der Suche nach dem Mädchen und bittet von weiteren Veröffentlichungen des zu Fahndungszwecken herausgegebenen Fotos abzusehen. (tk)

Zwei Containerbrände in fünf Minuten

Hoyerswerda, Röntgenstraße und Grünewaldring

05.09.2013, 01:15 Uhr – 01:20 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen steckten unbekannte Täter den Inhalt eines Wertstoffcontainers an der Röntgenstraße in Brand. Wenig später brannten ein Bekleidungs- und ein Papiercontainer im Bereich Grünewaldring/Dürerstraße. Bei den Feuern wurden Container und Inhalt beschädigt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Taschendiebstahl

Hoyerswerda, Straße E

04.09.2013, 10:00 Uhr – 10:30 Uhr

Am Mittwochvormittag griffen Langfinger in einem Hoyerswerdaer Einkaufsmarkt  zu und stahlen einer 75-Jährigen die Tasche aus dem Einkaufswagen. Mit dieser erbeutete der Dieb das Portmonee der Frau und persönliche Dokumente. Der Schaden wird vorerst mit mehr als 70 Euro beziffert. (pk)

Landkreis Görlitz



Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Anhänger lässt sich gehen

Görlitz, Schlaurother Allee

04.09.2013, 10.30 Uhr

Einen gehörigen Schreck bekamen am gestrigen Tag in Görlitz der 37-jährige Fahrer eines Mercedes und andere Verkehrsteilnehmer, als sich plötzlich während der Fahrt auf der Schlaurother Allee der Anhänger von der Kupplung des Autos löste, in einen Straßengraben rutschte und dort eine Werbetafel beschädigte. Am Anhänger entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro, an der Werbetafel von etwa 500 Euro. (as)

Fahrrad gestohlen

Görlitz, Sattigstraße, Berufsschulzentrum

04.09.2013, 07.30 Uhr – 14.00 Uhr

Ein am Berufsschulzentrum gesichert abgestelltes Fahrrad entwendeten Unbekannte gestern im Laufe des Vormittages. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Rad der Marke Bergamont Blades mit der Rahmennummer BGM029150 (Farbe: blau-schwarz-weiß) im Wert von etwa 250 Euro. (as)

Terminankündigung: Fahrradcodierungen in Rothenburg/O.L.

Rothenburg/O.L., Südstraße 21, Feuerwehrdepot

12.09.2013 und 17.10.2013, jeweils 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Die Verkehrswacht Niederschlesische Oberlausitz e.V. bietet am 12. September und 17. Oktober Fahrradcodierungen in Rothenburg an. Als Partner konnte die örtliche Freiwillige Feuerwehr gewonnen werden, die dankenswerter Weise Ihre Räumlichkeiten für diese Aktion zur Verfügung stellen wird.

Die Fahrradcodierung ist kostenfrei. Interessierte Bürger bringen neben dem zu registrierenden Fahrrad bitte ihren Personalausweis und, insoweit möglich, einen Eigentumsnachweis für das Zweirad mit. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen zudem eine Vollmacht der Eltern bzw. Personensorgeberechtigten.

Die Polizei empfiehlt, Fahrräder codieren zu lassen, um potentielle Diebe abzuschrecken und der Polizei wertvolle Informationen für die Sachfahndung geben zu können, falls das Zweirad doch gestohlen wird. Anhand des individuellen alphanumerischen Codes kann ein Fahrrad zweifelsfrei identifiziert und seinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden. Dieser Umstand ist für die Polizei von immenser Bedeutung, um eine vermutete Straftat aufklären und den Täter ermitteln zu können. (tk)

Dieb erbeutet Autoschlüssel – VW Polo gestohlen

Zittau, Weinauallee/Kämmelstraße

04.09.2013, 06:05 Uhr – 09:00 Uhr

Am Mittwochvormittag haben Unbekannte in Zittau einen roten VW Polo gestohlen, nachdem sie einer 42-Jährigen Geldbörse und Fahrzeugschlüssel gestohlen hatten. Die Frau arbeitete in einer Betreuungseinrichtung an der Weinauallee, als die Täter den Personalraum am Morgen durchsuchten. Mit dem erbeuteten Autoschlüssel stahlen sie im Anschluss den 16 Jahre alten Pkw der Frau. Der Volkswagen mit dem amtlichen Kennzeichen GR-GA 40 hatte einen Zeitwert von etwa 1.000 Euro. Zudem gab die Bestohlene an, persönliche Gegenstände und Wertsachen im Wert von etwa 600 Euro im Fahrzeug transportiert zu haben. Die Soko Mobile hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Polo. (tk)

Selbstbedienungs-Waschanlage leergeräumt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, August-Weise-Straße

03.09.2013, 20:00 Uhr – 04.09.2013, 07:00 Uhr

Um an das Bargeld in den Geldkassetten zu gelangen, beschädigten Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in Ebersbach einen Maschendrahtzaun, der eine Selbstbedienungs-Waschanlage eingrenzte. Anschließend brachen die Diebe den Waschautomaten auf und stahlen die darin befindlichen Geldkassetten (geschätzter Inhalt: ca. 90 Euro). Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (as)

Fahrräder von Familie aus Garage gestohlen

Neugersdorf-Ebersbach, OT Neugersdorf, Mühlgasse

04.09.2013, 00:50 Uhr – 04.09.2013, 01:00 Uhr

Aus einer verschlossenen Garage an der Neugersdorfer Mühlgasse stahlen unbekannte Täter gleich drei Fahrräder. Am Garagentor entstand nur geringer Sachschaden. Bei den Rädern handelte es sich um ein gelb-blaues 26 Zoll Mountainbike der Marke Fischer im Wert von etwa 130 Euro, ein rotes 26 Zoll Damen-Mountainbike im Wert von etwa 140 Euro und um ein lila-schwarzes 24 Zoll Mädchenfahrrad (Lackierung selbstgestaltet) im Wert von etwa 130 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach den Rädern der Familie. (as)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

13

1

Polizeirevier Görlitz

11

Polizeirevier Zittau-Oberland

8

1

Polizeirevier Kamenz

8

Polizeirevier Hoyerswerda

4

1

Polizeirevier Weißwasser

3

1

BAB 4

gesamt

47

4

 

Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: