Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 05.09.2013

Polizei04Chemnitz

OT Helbersdorf – Vermisste Jugendliche wieder da

(As) Mit der Medieninformation Nr. 475 vom 4. September 2013 fahndete die Polizeidirektion Chemnitz nach der seit dem 23. Juli 2013 vermissten  17-jährigen Sarah L. Die Jugendliche hat sich am Donnerstagmorgen im Raum Ostsachsen in medizinische Behandlung begeben und ist wohlauf. Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei der Suche nach der      17-Jährigen und bittet von der weiteren Veröffentlichungen des zu fahndungszwecken herausgegebenen Fotos abzusehen.

OT Röhrsdorf – Drei Tatverdächtige nach räuberischem Diebstahl gestellt

(As) Ein Ladendetektiv (52) beobachtete am Mittwochvormittag, gegen 8.35 Uhr, wie drei Männer wie in einem Supermarkt im Chemnitzcenter in der Ringstraße mehrere Zigarettenpackungen, diverse Kosmetikartikel sowie Parfüm entwendeten. Gemeinsam mit einem Kollegen (38) sprach er die drei an, als sie den Markt gerade verlassen wollten. Es kam zu einer Rangelei, wobei der 38-jährige Detektiv stürzte und sich Verletzungen zuzog. Während  der Auseinandersetzung wurden einige zuvor gestohlene Waren von den Tatverdächtigen im Markt weggeworfen. Die drei mutmaßlichen Ladendiebe konnten flüchten, stiegen gemeinsam in einen Pkw und fuhren in Richtung Autobahn davon. Zeugen konnten sich das Kennzeichen sowie den Pkw-Typ merken und informierten die Polizei. Eine Fahndung nach den drei Tatverdächtigen sowie dem silberfarbenen Fahrzeug wurde sofort eingeleitet. Beamte der Bundespolizei konnten schließlich den VW Passat mit den drei Männern auf dem Parkplatz Am Heidenholz an der Autobahn 17 gegen 10.15 Uhr stellen. Die Männer im Alter von 19, 21 und 25 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung kam heraus, dass gegen den 21-Jährigen ein Haftbefehl vorliegt. Die Tatverdächtigen befinden sich derzeit noch im Gewahrsam der Polizei.  Sie machten in ihren Vernehmungen teils widersprüchliche Angaben. Die Ermittlungen in dem Fall dauern weiterhin an. Auch was konkret gestohlen wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Der 38-Jährige Ladendetektiv konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung zwischenzeitlich wieder verlassen.

Zentrum – Pkw zerkratzt

(As) Einen Schaden in Höhe von etwa 500 Euro haben Unbekannte an einem in der Bahnhofstraße abgestellten VW Cabrio hinterlassen.  Sie machten zwischen dem 3. September 2013 und dem 4. September 2013, 18.30 Uhr, an dem Pkw zu schaffen und zerkratzten den VW.

Zentrum – Kellereinbruch

(As) Am Mittwoch brachen Unbekannte zwischen 19.15 Uhr und 21.15 Uhr in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße An der Markthalle ein. Entwendet wurden unter anderem mehrere Schachteln Zigaretten, ein Kasten Bier, diverser Modeschmuck, mehrere Gasfeuerzeuge sowie ein Kompressor. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit ca. 60 Euro angegeben. Die Reparatur der hinterlassenen Schäden wird mit etwa 100 Euro zu Buche schlagen.

OT Bernsdorf – Pkw und Krad stießen zusammen

(Kg) Beim Linksabbiegen von der Reichenhainer Straße in die Turnstraße kollidierte am Mittwoch, gegen 13.40 Uhr, die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Opel mit einem entgegenkommenden Krad Yamaha. Der Motorradfahrer (52) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

OT Altchemnitz – Nach Anstoß umgekippt

(Kg) Am Mittwochnachmittag befuhr gegen 16.30 Uhr die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Opel die Paul-Gruner-Straße aus Richtung Rößlerstraße in Richtung Waplerstraße. Offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme kam die Opel-Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Audi A6 Quattro. Der Audi wurde durch den Anstoß gegen einen davor parkenden Lancia Lybra und dieser wiederum auf einen davor parkenden Peugeot 206 geschoben. Durch den Anprall an den Audi kippte der Opel um und blieb auf dem Dach liegen. Die Opel-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden an den vier Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

OT Röhrsdorf – Anstoß im Kreisverkehr

(Kg) Gegen 23.35 Uhr fuhr am Mittwoch der 59-jährige Fahrer eines Pkw BMW von der S 243, aus Richtung Limbach-Oberfrohna, in den Kreisverkehr Leipziger Straße ein. Dabei stieß er mit einem bereits im Kreisverkehr in Richtung Chemnitz fahrenden Radfahrer (42) zusammen. Der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Gesprüht, geflüchtet, gestellt

(Fi) Eine Anwohnerin rief am Donnerstag, gegen 1.25 Uhr, die Polizei zur Ehernen Schlange. Dort sollte ein mit einem weißen T-Shirt und kurzen Hosen bekleideter, blondgelockter Mann die Umfriedung eines Firmengeländes mit Graffiti verunstalten. Angesichts der sich nähernden Polizeibeamten schwang sich der Tatverdächtige auf ein Fahrrad und flüchtete in Richtung Stadtzentrum. Die Polizisten nahmen die Verfolgung zu Fuß und mit Streifenwagen auf. Sie hatten zu dem Mann dabei mehrfach Sichtkontakt und mussten feststellen, dass er sich nach und nach veränderte. Das weiße T-Shirt hatte er gegen ein schwarzes getauscht, dann war er zu Fuß ohne Fahrrad unterwegs und dann hatte er sich seines Rucksacks entledigt. Kurz nach 2 Uhr fand die Flucht vor der Polizei im Parkhaus an der Fischerstraße ihr Ende. Dort wurde der 24-Jährige gestellt und anschließend zum Polizeirevier gebracht. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Ein Drogentest zeigte zudem, dass der Tatverdächtige offenbar Amphetamine konsumiert hatte. Im sichergestellten Rucksack des 24-Jährigen fanden sich Farbspraydosen, Sprühköpfe und Skizzen.

Das unvollendete Graffito an der Ehernen Schlange ist 1,50 m hoch und 7 Meter lang. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 600 Euro geschätzt. Der 24-Jährige steht außerdem im Verdacht, auch am Bahnhof gesprüht zu haben. Dort wurde durch die Bundespolizei eine Anzeige aufgenommen.



Revierbereich Mittweida

Striegistal (Bundesautobahn 4) – Neun Pkw durch Reifenteile beschädigt

(Kg) Der 36-jährige Fahrer eines Sattelzuges DAF befuhr am Mittwoch, gegen 22.50 Uhr, die A 4 in Richtung Eisenach. Zirka 1,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Berbersdorf löste sich die Karkasse eines Reifens und verteilte sich auf der Fahrbahn. Insgesamt neun Fahrzeuge (5er BMW, Citroen C3, Toyota Auris, Ford Kuga, 3x VW Golf, Ford Fusion, Toyota Tundra) fuhren über die Reifenteile, wobei an den Autos Sachschaden entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Insgesamt beziffert sich der entstandene Schaden auf ca. 12.500 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Böse Diebe

(He) Zwischen 18 Uhr und 23 Uhr entwendete Unbekannt am Mittwoch von einem Fahrradständer im Barbara-Uthmann-Weg ein beige/graues Dirtbike „Pitbull“. Der     29-jährige Besitzer hatte das 700 Euro teure Rad dort angeschlossen. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung kontrollierten die Polizisten an einer Tankstelle in der Chemnitzer Straße zwei Männer (30, 31) mit einem Mountainbike. Einen Eigentumsnachweis konnten sie nicht erbringen. So wurde das weiße Mountainbike „Bulls“, nach dem bisher noch nicht gefahndet wird, sichergestellt. Das Dirtbike blieb verschwunden.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Wer fuhr gegen Mazda?/Polizei sucht Unfallzeugen

(He) Am Mittwochmittag fuhr zwischen 11.55 Uhr und 12.30 Uhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen einen auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in der Äußeren Annaberger Straße 15 abgestellten Mazda 3. Der Schaden am Mazda wird auf rund 800 Euro geschätzt.

Zeugen hatten einen 3-türigen Pkw Mercedes beobachtet, der möglicherweise für den Schaden infrage kommt. Dieses Fahrzeug könnte an der rechten, vorderen Stoßstange beschädigt sein.

Das Polizeirevier Marienberg sucht unter Tel. 03735 606-0 weitere Zeugen, die Hinweise zum Hergang und zum unbekannten Fahrzeug bzw. dessen Fahrer geben können.

Olbernhau/OT Rothental – Mountainbikes gestohlen

(He) Am Mittwochabend bemerkte die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Rothentaler Straße, dass unbekannte Diebe in den letzten drei Wochen, aus ihrem Keller zwei Mountainbikes gestohlen haben. Neben einem „Ghost“ im Wert von 500 Euro ist eine Sonderanfertigung im Wert von rund 1 000 Euro verschwunden.

Revierbereich Aue

Breitenbrunn/OT Erlabrunn – Auffahrunfall in der Karlsbader Straße

(He) Gegen 14.40 Uhr fuhr am Mittwoch auf der Karlsbader Straße ein Fiat Punto, gelenkt von einer 50-Jährigen, auf einen verkehrsbedingt haltenden Ford Focus (Fahrer: 61). Der Ford wurde auf einen VW Golf einer ebenfalls 50-jährigen Frau geschoben. Alle drei Fahrzeuglenker überstanden den Unfall unverletzt. Die Reparatur der Autos wird nach ersten Schätzungen insgesamt rund 4 000 Euro kosten.

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: