Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 05.09.2013 (2)

Polizei07

Chemnitz

OT Markersdorf – Scheibe eingeschlagen

(As) Am Donnerstagvormittag wurde der Polizei gemeldet, das Unbekannte die rechte hintere Seitenscheibe von einem Opel Astra eingeschlagen haben. Der Pkw war auf der Alfred-Neubert-Straße abgestellt. Abgesehen hatten es die Täter auf eine Jacke, die sich im Fahrzeug befand. Der Wert des Diebesgutes wird mit etwa 100 Euro angegeben. Wie hoch die Kosten für die Reparatur der Scheibe sein werden, ist noch nicht bekannt.

OT Yorckgebiet – Kupferdiebe unterwegs

(As) Von einem Wohnhaus in der Clausewitzstraße haben unbekannte Diebe etwa 1,10 Meter Fallrohr aus Kupfer sowie Simsabdeckungen von etwa 1,80 Meter Länge abgerissen und gestohlen. Der Wert des Metalls wird mit ca. 400 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 100 Euro. Gemeldet wurde der Diebstahl Donnerstag früh.

Zentrum – Fahrrad gestohlen

(As) Zwischen dem 2. September 2013, 19 Uhr, und dem 5. September 2013, 7.45 Uhr, brachen Unbekannte in einen Keller eines Wohnhauses in der Rochlitzer Straße ein. Gestohlen wurde ein Fahrrad der Marke „Ghost“ im Wert von ca. 700 Euro. Der Sachschaden fällt mit etwa 10 Euro vergleichsweise gering aus.

OT Altchemnitz – Schwalbefahrer stürzte

(Kg) Im Kreuzungsbereich Lothringer Straße/Elsasser Straße kam es am Donnerstagmorgen, gegen 6.40 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Golf (Fahrerin: 58) und einem Kleinkraftrad Simson Schwalbe (Fahrer: 18). Durch den Anstoß stürzte der Mopedfahrer und erlitt leichte Verletzungen. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Thum/OT Herold – Zigaretten und Süßes gestohlen

(He) Am Donnerstagmorgen bemerkte die Besitzerin eines Geschäfts in der Drebacher Straße, dass unbekannte Diebe in der Nacht in ihrem Laden zugange waren. Nachdem das Kellerfenster aufgedrückt war, nahmen sich die Täter Zigaretten, Süßigkeiten und Geld aus der Wechselkasse. Wie hoch der Schaden insgesamt ist, konnte noch nicht gesagt werden.

Revierbereich Aue

Schneeberg – Diebe beim Händler/Polizei sucht Zeugen

(He) In der Nacht zum Donnerstag, vermutlich zwischen 18 Uhr und 2.35 Uhr, waren unbekannte Täter in einem Autohaus in der Hohen Straße zugange. Nach erstem Überblick machten sie sich an neun Fahrzeugen zu schaffen. Die Täter schlugen die Seitenscheiben der zum Teil hochwertigen BMW ein. Aus- und abgebaut wurden u.a. Navigationsgeräte, Airbags, ein Lenkrad, Bedienteile für Radio bzw. Klimaanlage, Stoßstangen und Scheinwerfer. Bisher wird von einem Schaden von mindestens 40.000 Euro ausgegangen.



Als die Mitarbeiter am Morgen in die Firma kamen, hatten sie noch festgestellt, dass ein 3er BMW fehlt. Der wurde jedoch in einem Garagenkomplex gegenüber vom Autohaus gefunden.

Zur Aufklärung der Straftat sucht das Polizeirevier Aue unter Tel. 03771 12-0 Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Donnerstag in der Hohen Straße Beobachtungen gemacht, die mit dem Diebstahl der Autoteile bzw. des 3er BMW im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben?

Schwarzenberg – Pkw nicht beachtet?

(Kg) Von einer Grundstücksausfahrt im Ortsteil Neuwelt auf die Straße Am Wasserwerk fuhr am Donnerstag, gegen 8.10 Uhr, der 58-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters. Dabei kollidierte er mit einem von links kommenden VW Polo (Fahrer: 58). Beide Männer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 500 Euro.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Glück im Unglück …/Polizei bittet um Mithilfe

(SP) … hatten am Donnerstagmorgen die Bewohner eines Einfamilienhauses im Amselweg und einer Erdgeschosswohnung in der Hohen Straße. Gegen 5.40 Uhr bemerkte der Hausbesitzer (54) einen unbekannten Mann auf seinem Grundstück. Dieser hatte gerade mit einem Pflasterstein eine Doppelglasscheibe der Terrassentür eingeschlagen. Als der Unbekannte den Hausbewohner bemerkte, ergriff er die Flucht. An den im Garten hinterlassenen Spuren wurde ein Fährtenhund angesetzt. Der Hund lief vom Amselweg bis in die Albert-Schweitzer-Straße zu einer Parklücke in Höhe des Hausgrundstücks 25. Vermutlich stieg der „verhinderte“ Einbrecher hier in ein Fahrzeug.

Dann hörte gegen 7 Uhr eine Bewohnerin (51) eines Mehrfamilienhauses in der Hohen Straße einen Knall. Um dem Geräusch nachzugehen, ging sie auf ihren Balkon und sah, dass sich ein Unbekannter an der Terrassentür in der Erdgeschosswohnung zu schaffen machte. Als dieser die Frau bemerkte, rannte er in Richtung Fliederhain davon.

Zu dem Unbekannten konnten folgenden Angaben gemacht werden. Der Mann war ungefähr 1,75 Meter bis 1,80 Meter und hatte lichtes graumeliertes Haar. Er trug eine braune Hose, ein schiefergraues T-Shirt und schwarze, spitze Schuhe.

Eine ähnliche Beschreibung konnte eine andere Zeugin aus der Erdgeschosswohnung abgeben. Sie hatte bei einem Blick aus dem Fenster gegen 6.35 Uhr vor dem Hausgrundstück eine ihr unbekannte männliche Person gesehen. Der Frau war neben der bereits oben genannten Beschreibung noch eine Art Dreitagbart bzw. ein Bartansatz im Kinnbereich aufgefallen und, dass der Mann ca. 50 bis 60 Jahre alt sei.

Die Polizei in Stollberg bittet unter Telefon 037296 90-0 um Mithilfe. Wer hat Personen oder Fahrzeuge im Amselweg, in der Hohen Straße und Fliederhain oder in deren Nähe wahrgenommen, die im Zusammenhang mit den Einbruchsversuchen stehen könnten?

Stollberg – Kollision an Ausfahrt

(Kg) Beim Auffahren von einer Grundstücksausfahrt auf die Auer Straße kollidierte am Donnerstag früh, gegen 6.10 Uhr, der 23-jährige Fahrer eines Pkw VW mit einem in Richtung Kreisverkehr fahrenden Citroen-Transporter (Fahrer: 41). Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: