Informationen der Polizei Direktion Leipzig 04.09.2013 (2)

 

Polizei20

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kies verloren

Ort: B 186
Zeit: 03.09.2013, 15:41 Uhr

Der Fahrer von einem Lkw MAN befuhr die B 186 von Schkeuditz in Richtung Dölzig. Nach der Unterführung verlor der Lkw Kies. Dieser wurde einem entgegenkommenden Pkw VW entgegengeschleudert. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro durch mehrere Steinschläge. Der Lkw-Fahrer verließ, nachdem er angehalten hatte, den Unfallort, ohne seine erforderlichen Daten zu hinterlassen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen (MH)

Sattelschlepper verursacht Unfall in Tiefgarage

Ort: 04109 Leipzig, Innenstadt
Zeit: 03.09.2013; 16:10 Uhr

Zu einem Sachschaden kam es, als der Fahrer (63) eines Sattelschleppers mit seinem Zug rangierte, um aus der Tiefgarage auszufahren. Er stieß während des Zurücksetzens mit dem Auflieger gegen einen in dem Parkhaus abgestellten VW Transporter und beschädigte diesen seitlich. Der Schaden wird insgesamt auf 3.500 Euro geschätzt. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Revier Torgau



Eingeschränktes Reaktionsvermögen

Ort: 04889 Belgern-Schildau; Feldstraße
Zeit: 03.09.2013; 15:20 Uhr

und eingeschränkte Wahrnehmungsfähigkeit aufgrund Genusses von Betäubungsmitteln führten dazu, dass gestern Nachmittag eine Radtour im Krankenhaus endete. Der 27-Jährige war mit seinem Fahrrad auf der Feldstraße in Richtung Sitzenroda unterwegs und stieß gegen die Ecke eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Sattelaufliegers. Da es ihm anschließend schlecht ging, setzte er sich in den Straßengraben, wo er wenig später von zwei Passanten (m.: 43; 62) gefunden wurde. Den herbeigerufenen Rettungsdiensten erklärte der 27-Jährige, dass er den Auflieger nicht sah, da er aufgrund des Windes den Kopf weit hinab gebeugt hatte. Aufgrund seiner Verletzungen, Prellungen im Gesicht und am Oberkörper, musste der Radfahrer in einer Klinik stationär aufgenommen und ärztlich behandelt werden. (MB)

Landkreis Leipzig

Revier Grimma

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Ort: Grimma, Beiersdorfer Straße, B 107 N
Zeit: 03.09.2013, 16:13 Uhr

Der Lkw–Fahrer eines Mercedes Benz (38) hatte die Absicht, aus einem Grundstück in der Beiersdorfer Straße nach links in Richtung B107 N zu fahren. Dabei beachtete er nicht den Vorrang des von links kommenden Pkw VW (Fahrer, 52) und stieß gegen die rechte Fahrzeugseite. Dadurch wurde der VW nach links auf den linken Fahrstreifen gedrückt und es kam zum seitlichen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrerin, 60), der in Richtung Grimma fuhr. Dadurch kam der Ford von der Straße ab. Durch den Unfall wurden der VW-Fahrer und dessen Beifahrerin (51) leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer vermutete einen technischen Mangel als Ursache des Unfalls. Es kam ein Sachverständiger der Dekra zum Einsatz. Durch den Unfall wurde ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro verursacht. (MH)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: