Informationen der Polizei Direktion Görlitz 04.09.2013

Polizei19

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Im Schlaf erleichtert

BAB 4, Dresden – Görlitz, Autobahnparkplatz Rödertal

Nacht zum 03.09.2013

Unbekannte Täter zapften in der Nacht zu Dienstag auf dem Parkplatz Rödertal aus dem Tank einer nagelneuen Sattelzugmaschine vom Typ DAF ca. 500 Liter Dieselkraftstoff ab. Der 56-jährige Lkw-Fahrer schlief während der Zeit in der Kabine seines Lasters und bemerkte den Diebstahl erst, als die Startversuche am Morgen erfolglos blieben. (as)

 Verkehrsunfälle in Baustellen auf der A 4

 BAB 4, zwischen Anschlussstelle Hermsdorf und Grenze zur Republik Polen

03.09.2013, 07:30 Uhr – 17:00 Uhr

 Im Verlauf des Dienstags ereigneten sich, auch wegen der schlechten Witterungsbedingungen durch Dauerregen, vier Verkehrsunfälle in Baustellenbereichen auf der BAB 4. Zweimal fuhren Fahrzeugführer auf stehende Fahrzeuge auf, zwei weitere Male knallte es beim Fahrstreifenwechsel bzw. beim Vorbeifahren auf den durch die Baustelle verengten Fahrstreifen. Zum Glück verliefen alle Vorfälle glimpflich, es blieb bei Sachschäden. Bei einem Unfall entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Die Ermittlungen  zum Verantwortlichen dauern an. (as)

  Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Betrüger ertappt

 Bautzen, Hoyerswerdaer Straße

03.09.13, 15:00 Uhr

 Aufmerksame Mitarbeiter haben am Dienstagnachmittag in Bautzen wirtschaftlichen Schaden von mehreren hundert Euro von ihrer Firma abgehalten. Sie ertappten einen 34-Jährigen, der sich bei einem Wertstoffhändler mit einem gefälschten Wiegeschein mehr Geld auszahlen lassen wollte, als ihm eigentlich zustand. Der Mann hatte wenige Kilo Altmetall zur Verwertung abgegeben. Auf dem kurzen Weg von der Waage zum Büro soll er mit einem mitgeführten Kugelschreiber den Kilobetrag der Wägung auf dem Wiegeschein verändert haben. Ein Büromitarbeiter wurde stutzig, denn der gewünschte Betrag von knapp 500 Euro passte nicht zur Menge des per Fahrrad angelieferten Altmetalls. So flog der ganze Schwindel auf. Der Unternehmer erstattete Strafanzeige, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

 Zwei Audi gestohlen

 Im Bautzener Stadtgebiet haben Unbekannte am Dienstag und in der Nacht zu Mittwoch insgesamt zwei Audis gestohlen.

 Bautzen, Max-Planck-Straße

03.09.2013, 08:00 Uhr – 20:00 Uhr

 Im Tagesverlauf des Dienstags hatten es die Täter auf einen Audi A 6 abgesehen. Das zwölf Jahre alte, graue Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-BH 7007 stand gesichert auf einem Parkplatz an der Max-Planck-Straße. Den Wert des Autos bezifferte der Eigentümer immerhin noch mit 6.600 Euro.

 Bautzen, Johannes-R.-Becher-Straße

03.09.2013, 21:00 Uhr – 04.09.2013, 08:45 Uhr

 In der Johannes-R.-Becher-Straße verschwand in der Nacht zu Mittwoch ein brauner Audi A 4. Das zwei Jahre alte Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-MS 212 hatte nach Angaben des Eigentümers einen Zeitwert von etwa 55.000 Euro.

 Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen übernommen und fahndet nach den Audis. (tk)

 Fahrrad aus Keller gestohlen

Bautzen, Fichtestraße

03.09.2013 polizeilich bekannt

 Eine 57-Jährige informierte am Dienstag die Polizei, ihrem Mann war in der Nacht zu Samstag in Bautzen das Fahrrad gestohlen worden. Das 26er Herrenrad der Marke KTM Offroad stand in einem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses an der Fichtestraße. Die Rahmennummer BGM26MMAA0347 ist nun in polizeilichen Fahndungssystemen vermerkt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

 Verkehrsunfall an der Autobahnzufahrt

 S 101, Burkau OT Uhyst am Taucher, Autobahnzufahrt

09.09.2013, gegen 11:10 Uhr

 Am Dienstagvormittag hat sich auf der S 101 in Höhe der Autobahnanschlussstelle Uhyst ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet, bei dem eine 52-Jährige leicht verletzt wurde. Sie saß als Beifahrerin in einem Skoda, dessen gleichaltriger Fahrer von der Staatsstraße nach links auf die Autobahnzufahrt abbiegen wollte. Dabei kollidierte das Auto mit einem entgegenkommenden BMW (Fahrer 57). Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda noch gegen einen Dacia (Fahrer 41) geworfen, der von der Autobahnabfahrt auf die S 101 abbiegen wollte. Die Verletzungen der 52-Jährigen wurden medizinisch versorgt, alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Schaden von in Summe etwa 23.000 Euro. Der BMW und auch der Skoda wurden abgeschleppt. (tk)

 VW rast auf Fußweg – Fußgänger verletzt

 Bretnig-Hauswalde, OT Bretnig, Bischofswerdaer Straße

03.09.2013, gegen 16:00 Uhr

 Eine 40-Jährige VW-Fahrerin fuhr Dienstagnachmittag auf der Bischofswerdaer Straße in Bretnig bei regennasser Fahrbahn aus Richtung Hauswalde in Richtung Großröhrsdorf. Aus noch nicht geklärter Ursache verlor die Frau ausgangs einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Multivan fuhr über den rechten Fußweg und stieß mit einem dort laufenden Fußgänger zusammen. Der 27-jährige Mann wurde dabei schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (as)

 Renault rutscht gegen Zaun

 Radeberg, Robert-Blum-Weg/Heidestraße

03.09.2013, 17:15 Uhr

 Eine 51-jährige Renault-Fahrerin fuhr Dienstagnachmittag auf der Heidestraße in Radeberg aus Richtung Schillerstraße kommend. An der Einmündung zum Robert-Blum-Weg wollte sie nach links abbiegen. Dabei rutschte der Renault auf regennasser Fahrbahn in der Einmündung nach rechts von der Fahrbahn und fuhr gegen einen  Grundstückszaun und ein Verkehrsschild. Die Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa. 5.000 EUR. (as)

 Rüttelplatte weg

 Hoyerswerda, OT Knappenrode, Am Bahnhof

02.09.2013, 18:00 Uhr – 03.09.201, 07:00 Uhr

 Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag auf der Suche nach einer Rüttelplatte in Knappenrode fündig geworden. Sie hatten Am Bahnhof eine Lagerhalle aufgebrochen und die Maschine mit der Rahmennummer 101540558881 dort erbeutet. Den Verlust bezifferte das bestohlene Unternehmen mit etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Stampfer. (tk)

 Rasentraktor und Ersatzachse gestohlen

Lauta, Passauer Straße

01.09.2013, 18:00 Uhr – 03.09.2013, 10:30 Uhr

 Unbekannte haben in Lauta zwischen Sonntagabend und Dienstagvormittag einen Rasentraktor gestohlen. Das rote Arbeitsgerät der Marke Honda stand in einer Garage an der Passauer Straße. Die Täter brachen die Garagentür auf und stahlen den Aufsitzmäher. Auch die komplette Hinterachse eines zweiten Rasentraktors und einen gefüllten Benzinkanister nahmen die Einbrecher mit. Den Stehlschaden bezifferte ein Verantwortlicher auf etwa 3.900 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

 Auto gerammt, um Kind nicht zu verletzten

 Hoyerswerda, Ziolkowskistraße

03.09.2013,16:30 Uhr

 Ein Kind hat am Dienstagnachmittag in Hoyerswerda einen Verkehrsunfall ausgelöst, blieb aber unverletzt. Eine Toyota-Fahrerin wurde auf der Ziolkowskistraße überrascht, als ihren Angaben nach plötzlich das Kind aus einer Hecke am Wegesrand auf die Fahrbahn lief. Um eine Kollision zu verhindern, bremste die 55-Jährige stark und geriet in der Folge gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Citroen. Dank des beherzten Handelns konnte die Frau verhindern, dass das Kind erfasst oder verletzt wurde. Dieses lief jedoch davon. An beiden Autos entstand Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Die Polizei ermittelt in dem Sachverhalt und bittet das unbekannte Kind oder seine Eltern, sich bei der Polizei in Hoyerswerda (03571 465-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Auch andere Zeugen, die das Kind kennen oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden. (tk)

 Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Zwei Mazda und ein VW gestohlen

 Zwischen Montagnachmittag und Mittwochvormittag haben Unbekannte im Görlitzer Stadtgebiet zwei Mazda und einen VW T 5 gestohlen.

 Görlitz, Lutherplatz

02.09.2013, 17:30 Uhr – 03.09.2013, 07:30 Uhr

 In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte am Lutherplatz einen Mazda 3 gestohlen. Das vier Jahre alte schwarze Auto mit dem amtlichen Kennzeichen GR-AN 171 hatte einen Wert von etwa 10.500 Euro.

 Görlitz, Martin-Ephraim-Straße

02.09.2013, 14:00 Uhr – 04.09.2013, 11:00 Uhr

 Auch in der Martin-Ephraim-Straße waren die unbekannten Täter aktiv, hier zwischen Montagnachmittag und Mittwochvormittag. Sie entdeckten einen grauen Mazda 3 und stahlen das Auto. Den Wert des wenige Monate alten Fahrzeugs (amtliches Kennzeichen GR-KK 143) bezifferte der Eigentümer mit etwa 16.000 Euro.

 Görlitz, Kamenzer Straße

09.09.2013, 19:00 Uhr – 04.09.2013, 05:15 Uhr

 In der Kamenzer Straße verschwand ein silberner VW T 5 spurlos. Der sieben Jahre alte Van mit dem amtlichen Kennzeichen GR-HK 696 hatte einen Zeitwert von etwa 15.000 Euro.

 In allen Fällen hat die Soko Mobile die Ermittlungen übernommen und fahndet nach den Fahrzeugen. (tk)

 Fahrrad am Annen-Gymnasium weggekommen

 Görlitz, Annengasse

03.09.2013, 07:30 Uhr – 09:30 Uhr

 Kurz vor Schulbeginn gegen halb acht am Dienstagmorgen stellte eine 14-jährige Gymnasiastin ihr Damenfahrrad (Marke Kelly Axis), gesichert auf dem Schulhof des Annen-Gymnasiums ab. Zwei Stunden später stellte sie fest, dass das Rad (Wert etwa 510 Euro) weg war. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Zweirad. (as)



 Aufmerksamer Passant beobachtet Unfallflucht

Görlitz, Christoph-Lüder-Straße

03.09.2013, gegen 09:40 Uhr

 Ein aufmerksamer Bürger beobachtete Dienstagvormittag einen Unfall auf dem Parkplatz eines Görlitzer Einkaufsmarktes. Ein Pkw Opel stieß dort gegen einen parkenden Mercedes-Benz. Die Opel-Fahrerin fuhr jedoch davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Ein Passant notierte sich die Kennzeichen und informierte die Geschädigte. Ob die Opel-Fahrerin den Unfall eventuell nicht bemerkt oder absichtlich die Flucht ergriffen hat, ermittelt nun die Polizei. Am Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von etwa 150 Euro. (as)

Ladendieb gestellt

Görlitz, Dresdener Straße
03.09.2013, gegen 12:00 Uhr

Ein Ladendieb versuchte Dienstagmittag, sich mit seiner Beute an der Kasse eines Görlitzer Einkaufsmarktes vorbei zu drängeln. Die dortige Warteschlage aber bremste den 52-Jährigen aus, sodass er vom Markt-Personal angehalten werden konnte. In den Taschen des Mannes fanden die Mitarbeiter Kaffee um Wert von gut 50 Euro. Die herbeigerufenen Polizisten luden den Mann zu einem Gespräch auf das Polizeirevier. (as)

Passant vertreibt Fahrrad-Dieb

Görlitz, Peterstraße

03.09.2013, 21:10 Uhr

Ein 51-Jähriger lief Dienstagabend in Görlitz die Peterstraße entlang, als er eine männliche Person bemerkte. Sie machte sich an einem Fahrrad zu schaffen, welches vor einem Restaurant auf der Straße stand. Ein kurzes Knacken, dann sah der Passant schon ein Seilschloss neben dem Rad zu Boden fallen. Der Mann sprach den Unbekannten daraufhin laut an. Dieser blickte erschrocken auf und suchte dann das Weite – zu Fuß. Das Fahrrad, welches, wie sich herausstellte, einer Angestellten des Restaurants gehörte, ließ er zurück. Der Wert des zerstörten Schlosses liegt bei etwa 25 Euro. (as)

Einbruch in Wohnhaus während Urlaub

Löbau, OT Carlsbrunn

01.09.2013, 17:30 Uhr – 02.09.2013, 17:30 Uhr

Gewaltsam drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Carlsbrunn ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Anschließend bauten die Diebe am Haus ein ca. vier Meter langes Kupferfallrohr ab und entwendeten es. Was aus dem Wohnhaus gestohlen wurde, konnte noch nicht abschließend geklärt werden, da sich die Hausbesitzer im Urlaub befinden. Der bis jetzt festgestellte Schaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Die Polizei ermittelt zu den Einbrechern. (as)

Dieb nach Anwohner-Hinweis gestellt

Zittau, Heinrich-Mann-Straße

03.09.2013, gegen 18:00 Uhr

Ein aufmerksamer Anwohner beobachtete Dienstagabend in Zittau vier Männer, die in ein leer stehendes Wohnhaus auf der Heinrich-Mann-Straße gingen. Er informierte die Polizei, welche sofort mit einigen Beamten anrückte. Das Haus wird derzeit umgebaut. Die Diebe hatten es offenbar auf Werkzeuge von der Baustelle abgesehen. Sie suchten das Weite, als sie die Polizisten bemerkten. Einen konnten die Beamten schnappen. In der Tasche des 29-Jährigen fanden sie Wertgegenstände und elektrische Geräte im Wert von etwa 100 Euro. Der Mann wurde auf das Polizeirevier verbracht. Zu seinen Komplizen ermittelt jetzt die Polizei. (as)

Moped-Fahrer nach Unfall schwer verletzt

Zittau, Friedensstraße

03.09.2013, 13:15 Uhr

Der Fahrer (63) eines LKW Iveco fuhr Dienstagnachmittag auf der Straße „An der Färberei“ in Richtung Christian-Keimann-Straße. Beim Überqueren der Kreuzung Friedensstraße/Christian-Keimann-Straße stieß der Lkw mit einem Leichtkraftrad der Marke Honda zusammen, das aus Richtung Ottokarplatz gefahren kam. Der 47-jährige Fahrer des Leichtkraftrades wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.500 Euro. (as)

Beim Einbruch gestört

Löbau, Weststraße

03.09.2013, 01:13 Uhr

Am Dienstagmorgen hatten sich unbekannte Einbrecher in Löbau einen Betrieb an der Weststraße ausgesucht, um einzubrechen. Sie waren zwar unbemerkt in die Räumlichkeiten gelangt, aber als sie ein Rolltor öffneten, wurden sie bemerkt. Ohne Beute verließen sie den Tatort, hinterließen jedoch Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Abbiegeunfall

Weißwasser, Marktplatz

03.09.2013, 11:00 Uhr

Der  59-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr den Parkplatz am Markt in Weißwasser und beabsichtigte, nach links auf den Parkplatz in Fahrtrichtung Karl-Marx-Straße einzubiegen. Dabei stieß er mit einem von rechts kommenden VW (Fahrer m/28) zusammen. Verletzt wurde niemand, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. (as)

Peugeot touchiert Linienbus

 Weißwasser, Berliner Straße/Karl-Liebknecht-Straße

03.09.2013, 14:45 Uhr

 Eine 36-jährige Peugeot-Fahrerin fuhr auf der Karl-Liebknecht-Straße in Richtung der Berliner Straße. An einer Haltestelle wollte sie an einem dort stehenden Linienbus vorbei fahren. In diesem Moment jedoch gab auch der Busfahrer (61) Gas und lenkte den KOM aus der Haltebucht. Dabei stießen die Fahrzeuge zusammen. An Bus und Peugeot entstand ein Schaden von insgesamt etwa 2.500 Euro. (as)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 04.09.2013, 05:00 Uhr

 

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

11

1

Polizeirevier Görlitz

11

2

Polizeirevier Zittau-Oberland

8

1

Polizeirevier Kamenz

6

1

Polizeirevier Hoyerswerda

9

Polizeirevier Weißwasser

6

BAB 4

4

gesamt

55

5

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: