Die PD Chemnitz zum 22. Tag der Sachsen in Schwarzenberg

Polizei01

– Einsatzschwerpunkt: An- und Abreise
– Empfehlung: Blaulichtmeile
– Pressestelle an drei Tagen besetzt

 (Fi) Nach dem Tag der Sachsen in Marienberg (2006), Mittweida (2009), Oelsnitz/Ergebirge (2010) und Freiberg (2012) führt die Polizeidirektion Chemnitz zum fünften Mal in acht Jahren einen polizeilichen Einsatz aus Anlass dieses Volksfestes durch.

Bedienstete aller Polizeidirektionen des Freistaates, der sächsischen Bereitschaftspolizei, des Polizeiverwaltungsamtes, des Landeskriminalamtes und der Bundespolizei werden in Schwarzenberg im Einsatz sein. Gemeinsam mit dem Veranstalter, den von ihm beauftragten Sicherheitsfirmen und vielen Helfern wird die Polizei des Freistaates Sachsen zum Gelingen der diesjährigen „Sachsen-Fete“ beitragen.
Der Einsatzschwerpunkt liegt auf der Umsetzung des vom Veranstalter auf Schwarzenberg  zugeschnittenen Verkehrskonzepts. Eine weitgehend ungehinderte An- und Abreise der Festbesucher ist dabei das Ziel. Wartezeiten bei der Organisation des ruhenden Verkehrs sollen möglichst vermieden werden.
Traditionell zum Tag der Sachsen wird wieder die „Sachsenwache“ eingerichtet. Sie befindet sich im Polizeistandort Schwarzenberg, Straße der Einheit 7. Von hier starten die Polizeistreifen ins Veranstaltungsgelände. Wegen der Weitläufigkeit des Festgeländes sind in Höhe Karlsbader Straße 16 und auf der Blaulichtmeile zusätzliche Mobile Polizeiwachen stationiert. Eine weitere Mobile Polizeiwache betreibt die Bundespolizei am Bahnhof.  Die Beamtinnen und Beamten an den genannten Standorten stehen den Schwarzenbergern und den Gästen der Stadt für Fragen in Sachen Sicherheit zur Verfügung und nehmen gegebenenfalls auch Anzeigen auf.

Die beim Tag der Sachsen traditionelle „Blaulichtmeile“ (siehe auch Anlage mit Programmbeschreibung) gibt es auch 2013. Gegenüber der PSR-Bühne in der Straße der Einheit präsentieren sich unter dem Motto „einfach HILFreich“ Landes- und Bundespolizei, die Zoll- und Steuerverwaltung, Feuerwehr, Landesamt für Verfassungsschutz, Bundesbank, Weißer Ring und andere Behörden.



Höhepunkte werden Vorführungen mit Diensthunden der PD Chemnitz, der Bundespolizei und der Zollverwaltung sein. Auch die Symbolfigur der sächsischen Polizei „Poldi“ wird nicht fehlen.

Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: