Informationen der Polizei Direktion Zwickau 31.08.2013 (2)

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Stereoanlagen gestohlen

Plauen – (hje) Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Ferdinand-Schiller-Straße in Plauen hat ein unbekannter Mann zwei ältere Stereoanlagen gestohlen. Freitagfrüh gegen 2 Uhr konnte ein Zeuge ungewöhnliche Geräusche wahrnehmen und sah einen schlanken Mann mit Basecap auf dem Kopf das Haus mit einer Kiste verlassen. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Kleinkraftrad gestohlen

Plauen – (hje) In der Zeit von Freitagabend 21:10 Uhr bis Samstagfrüh 4:30 Uhr wurde ein auf der Alfred-Schlagk-Straße in Plauen geparktes Kleinkraftrad S 51 gestohlen. Es war mit einem Seilschloss gesichert. Das Moped ist schwarz lackiert und hat das Versicherungskennzeichen 965 KGE.

BMW-Fahrer ignoriert Vorfahrt

Plauen – (hje) Ein 24-jähriger BMW-Fahrer befuhr Samstagmorgen gegen 3 Uhr die Hammerstraße in Plauen stadtauswärts. An der Kreuzung Stresemannstraße beachtete er nicht die Vorfahrt eines von rechts kommenden Kleintransporters und beide Fahrzeuge kollidierten. Ein Insasse des BMW verließ anschließend noch vor dem Eintreffen der Polizei zu Fuß den Unfallort. Bei der Unfallaufnahme ergab ein Atemalkoholtest bei dem BMW-Fahrer 2,12 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Unfallgesamtschaden beträgt 9.000 Euro.

Fahrerflucht

Plauen – (hje) Am Freitag parkte eine Subaru-Fahrerin ihren Pkw um 8:15 Uhr auf dem Parkplatz des KIK Modemarktes auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Plauen. Als sie um 19:15 Uhr an ihr Fahrzeug kam, stellte sie fest, dass die Fahrertür und der Kotflügel eingedellt waren. Der Schaden am Pkw beträgt 1.000 Euro. Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise, Telefon 03741 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Feuerlöscher gestohlen

Netzschkau – (hje) Zwischen dem 23. August 2013 und dem 30. August 2013 ereignete sich ein Einbruch in eine Garage in Netzschkau, Am Birkenwäldchen. Aus dieser wurden vier Feuerlöscher im Gesamtwert von 400 Euro gestohlen. 
Um Hinweise bittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Handbremse vergessen

Reichenbach – (hje) Eine 50-jährige Mazda-Fahrerin parkte am Freitagvormittag gegen 9:15 Uhr ihren Pkw in Reichenbach auf der Straße Mylauer Tor ab und zog die Handbremse ungenügend an. Der Pkw machte sich daraufhin selbständig und rollte bis zu einer Hecke in Höhe der Reichenbacher Zulassungsstelle. Auf dem Weg dorthin wurden mehrere Verkehrszeichen umgefahren und zwei Stromverteilerkästen beschädigt. Die Fahrerin bemerkte das Losrollen und rannte ihrem Mazda hinterher, konnte jedoch nichts mehr verhindern. Unter Schock stehend wurde sie im Krankenhaus Reichenbach ambulant behandelt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Tankbetrüger gestellt

Zwickau – (hje) Ein junger Mann betankte am Samstagmorgen gegen 6:50 Uhr an der Aral-Tankstelle, auf der Äußeren Dresdner Straße in Zwickau, seinen Pkw Audi. Er füllte weiterhin mehrere Kanister ab und fuhr davon, ohne die Rechnung von fast 200 Euro zu bezahlen. Nachdem die Polizei verständigt worden war, konnte eine Streifenbesatzung den Audi-Fahrer auf der Pölbitzer Straße in Zwickau stellen. Der 26-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, dafür stand er unter Einfluss berauschender Mittel. Ein Drugwipetest reagierte positiv auf Amphetamine. Es erfolgte bei ihm eine Blutentnahme. Für den Pkw bestand weiterhin kein Versicherungsschutz und es befanden sich darin drei verschiedene amtliche Kennzeichen, deren Herkunft noch unbekannt ist. Die Kanister und amtlichen Kennzeichen wurden sichergestellt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Limbach-Oberfrohna – (hje) Freitagmittag gegen 12:30 Uhr ereignete sich in Limbach-Oberfrohna, Burgstädter Straße, ein räuberischer Diebstahl. Der Ladendetektiv des Penny-Marktes hatte einen Ladendiebstahl bemerkt und sprach eine 27-jährige Tatverdächtige an. Er bat sie um Herausgabe des Diebesgutes, bei welchem es sich um Tabakwaren im Wert von ca. 30 Euro handelte. Plötzlich erschien ihr 30-jähriger Ehemann und es kam zu einem Gerangel, bei welchem der Detektiv leicht verletzt wurde. Der Ehemann nahm das Diebesgut an sich und flüchtete. Nach kurzer Zeit kam er zurück und verlangte, dass seine Ehefrau den Markt verlassen kann. Dabei drohte er mehrmals mit Gewalt und warf Stühle gegen den Detektiv. Gegen die beiden wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischem Diebstahl eingeleitet.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.








%d Bloggern gefällt das: