Informationen der Polizei Direktion Görlitz 30.08.2013 (2)

Rüstiger Rentner nimmt Dieb die Beute wieder ab

Zittau,
Böhmische Straße
29.08.2013,
15:39 Uhr

Am
Donnerstagnachmittag hat ein rüstiger 70-Jähriger in Zittau einen 57-jährigen
Dieb gestellt und ihm seine Beute wieder abgenommen. Der alkoholisierte Mann
(1,34 Promille) hatte zuvor einer 51-jährigen Touristin zwei Smartphones im
Wert von etwa 1.500 Euro aus der Handtasche gestohlen. Die Frau bemerkte die
Tat und rief den aufmerksamen Zeugen zur Hilfe. Er hatte in einem Auto auf die
Bestohlene und seine 79-jährige Ehefrau gewartet und das Treiben beobachtet.
Nach kurzer Flucht stoppte der 70-Jährige den Dieb und forderte die Telefone
zurück. Der Täter gab sie heraus und suchte das Weite.

Eine
Streife der Bundespolizei kam wenige Minuten später am Ereignisort vorbei. Die
Bestohlene schilderte den Beamten den Vorfall und beschrieb den Täter. Die
Polizisten machten sich umgehend auf die Suche und entdeckten den 57-Jährigen
in der Hochwaldstraße. Sie nahmen den Mann vorläufig fest und übergaben ihn der
Sächsischen Polizei. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Görlitz hat die
Ermittlungen übernommen. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen
vom Unfallort

BAB
4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Hermsdorf
29.08.2013,
08:35 Uhr

Am
Donnerstagmorgen krachte es auf der BAB 4 bei Hermsdorf im Bereich der
Baustelle. Ein roter Pkw Honda fuhr an der Anschlussstelle in Richtung Dresden
auf die Autobahn auf, ohne jedoch an der Stopplinie anzuhalten. Ein auf der
rechten Spur fahrender Pkw-Fahrer wollte noch nach links ausweichen, um eine
Kollision zu verhindern, berührte hierbei allerdings ein Auto auf der
Überholspur. Der Verursacher fuhr davon, aber aufmerksame Zeugen hatten sich
dessen Kennzeichen notiert, so dass der Fahrer des Hondas nun mit einem
entsprechenden Strafverfahren rechnen muss. Die polizeilichen Ermittlungen
laufen, durch die Unfallaufnahme und Bergung kam es zu erheblichen
Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. (hr)
Terminankündigung: Neues zum
Führerscheinrecht

Fernfahrerstammtisch informiert zu
Änderungen der Fahrerlaubnisverordnung

BAB
4, Görlitz – Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
04.09.2013,
ab 18:00 Uhr

Von
den meisten unbemerkt, und doch für viele von Bedeutung: seit Jahresbeginn hat
sich einiges verändert in der Führerscheinwelt. Besonders auf Neubewerber haben
die Änderungen Auswirkungen, aber auch zu den bereits bestehenden
Fahrerlaubnissen gibt es Neues zu berichten.

Als
fachkundige Dozentin wird kommenden Mittwochabend Polizeihauptkommissarin
Sylvia Horn, Fachlehrerin am Fortbildungszentrum der Hochschule der Sächsischen
Polizei (FH), in den Räumlichkeiten der Rastanlage Oberlausitz-Nord bei
Salzenforst vortragen. Frau Horn ist Spezialistin in Sachen Verkehrsrecht und wird
den Zuhörern sicherlich Licht ins Dunkel der gesetzlichen Bestimmungen bringen.
Jedermann, besonders aber auch interessierte zukünftige Fahranfänger von
Auto, Motorrad und Nutzfahrzeug, sind herzlich eingeladen – lassen Sie sich
erleuchten. Die Veranstaltung ist kostenfrei und beginnt um 18:00 Uhr.

Interessierte Medienvertreter werden
freundlichst gebeten, Ihre Teilnahme über die Pressestelle der Polizeidirektion
Görlitz anzukündigen. Herzlichen Dank.

(tk)

Teure Telefonate

BAB
4, zwischen der Anschlussstelle Hermsdorf und der Landesgrenze zu Polen
29.08.2013,
11:30 Uhr – 18:00 Uhr

Im
Rahmen ihrer Streifentätigkeiten ertappten Beamte des Autobahnpolizeireviers
Bautzen am Donnerstag insgesamt sechs Fahrer, die während der Fahrt mit ihrem
Mobiltelefon hantierten oder telefonierten, und das bei weit mehr als 100 km/h!
Die Streifen stoppten die Fahrzeuge und suchten das belehrende Gespräch mit den
Betroffenen. Auf die Kraftfahrer kommt nun für die SMS, die
Navigationsbedienung auf dem Smartphone oder das Telefonat ein Bußgeld von 40
Euro und ein Punkt in der Flensburger Kartei zu. (tk)
Landkreis
Bautzen


Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Einmal ausgeparkt, aber dreimal Schaden
angerichtet

Bautzen,
Lessingstraße
29.08.2013,
gegen 15:50 Uhr

Eine
42-Jährige fuhr Donnerstagnachmittag in Bautzen mit ihrem Daimler-Benz
rückwärts aus einer Parklücke. Sie stieß hierbei mit dem Seat einer 53-jährigen
zusammen, die gerade von der Taucherstraße in die Lessingstraße eingebogen war.
Durch den Unfall wurde der Seat gegen einen dritten parkenden Pkw geschoben.
Personen kamen nicht zu Schaden, jedoch entstand ein Sachschaden von etwa 8.000
Euro. (hr)
Fahrräder gestohlen

Bautzen,
Jägerstraße
28.08.13,
21:05 Uhr – 21:15 Uhr

Am
Mittwochabend haben Unbekannte einer 73-Jährigen in Bautzen das Fahrrad
gestohlen. Die Seniorin hatte ihr Zweirad kurz nach 21 Uhr in der Jägerstraße
vor der Kirche einen Moment unbeaufsichtigt gelassen. Sie bezifferte den Wert
ihres 26er Damenrades mit etwa 100 Euro. Der ideelle Wert liegt sicherlich um
ein vielfaches höher.

Bautzen,
Löbauer Straße
29.08.13,
07:30 Uhr – 19:10 Uhr

Am
Donnerstag haben Unbekannte im Tagesverlauf ein schwarz-silber lackiertes
Damenfahrrad an der Löbauer Straße gestohlen. Das Fahrrad der Marke Kalkhoff
Jubilee Nexus stand angeschlossen in einem Fahrradständer auf einem
Firmengelände. Den Verlust bezifferte die 47-jährige Bestohlene mit etwa 440
Euro.

In
beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und fahndet
nach den Zweirädern. (tk)
Kupferkabel gestohlen

Haselbachtal,
OT Gersdorf, Weißbacher Straße
25.08.2013,
20:00 Uhr – 28.08.2013, 16:00 Uhr

Leichtes
Spiel hatten in den vergangenen Tagen Unbekannte in Gersdorf. Sie entdeckten
zwischen Sonntagabend und Mittwochnachmittag mehrere Bunde Kupferkabel, welche
transportfertig hinter einem Gebäude an der Weißbacher Straße abgelegt waren.
Die Diebe nahmen das Angebot an und die Kabel mit. Den Wert der in Summe etwa
150 Meter langen Leitung bezifferte der Eigentümer auf etwa 2.000 Euro. (tk)
Fahrzeugteile entwendet

Radeberg,
Rathenaustraße
28.08.2013,
10:00 Uhr – 29.08.2013, 10:00 Uhr

Ein
34-Jähriger informierte am Donnerstagvormittag die Polizei, dass Unbekannte
zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen Blinker, Nebelscheinwerfer und andere
Kleinteile von seinem VW Passat abgebaut und gestohlen haben. Das etwa 19 Jahre
alte Auto parkte auf einem Stellplatz an der Radeberger Rathenaustraße. Den
Schaden bezifferte der Mann mit etwa 100 Euro. (tk)

Wildwechsel stellt Kraftfahrer vor
Herausforderungen

Dass
in den Morgen- und Abendstunden vermehrt Wildtiere die Fahrbahn kreuzen können,
ist vielen Kraftfahrern bekannt, aber nicht immer bewusst. Am Donnerstag wurden
der Polizei alleine im Raum Kamenz vier Verkehrsunfälle gemeldet, bei denen
Rehe die betroffenen Autofahrer überraschten.

K
9238, Panschwitz-Kuckau in Richtung Kaschwitz
29.08.2013,
06:00 Uhr

Gegen
Sechs am Morgen war es eine Passat-Fahrerin, die von einem Reh ausgebremst
wurde. Kurz vor dem Ortseingang von Kaschwitz kreuzte es die Fahrbahn, die
Volkswagen-Fahrerin konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. An ihrem Auto
entstand Schaden von etwa 500 Euro, das Wildtier flüchtete unerkannt.

K
9230, Wendischbaselitz in Richtung Nebelschütz
29.08.2013,
20:30 Uhr

Am
Abend kollidierten auf der Kreisstraße zwischen Wendischbaselitz und
Nebelschütz ein BMW und ein Reh. Die 48-jährige Fahrerin blieb unverletzt, das
Tier überlebte die Kollision nicht. An ihrem Auto entstand Schaden in Höhe von
etwa 800 Euro.

S
97, Kamenz OT Jesau in Richtung Deutschbaselitz
29.08.2013,
20:35 Uhr

Beinah
zeitgleich krachte es auch auf der S 97 zwischen Jesau und Deutschbaselitz.
Auch hier kreuzte ein Reh die Straße, als sich ein VW Touran näherte. Der
34-Jährige am Steuer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Während am Auto
Schaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand, überlebte das Wildtier den
Zusammenstoß nicht.

S
94, zwischen Gödlau und Burkau
29.08.2013,
21:05 Uhr

Kurz
nach 21 Uhr war es erneut ein Reh, welches die Fahrt eines Autos stoppte, diesmal
auf der Staatsstraße zwischen Gödlau und Burkau. Eine Corsa-Fahrerin
kollidierte dort mit dem Wildtier, das in der einsetzenden Dunkelheit plötzlich
die Fahrbahn kreuzte. An ihrem Opel entstand Schaden von etwa 1.000 Euro, die
38-Jährige blieb unverletzt. Das Reh allerdings bezahlte den Unfall mit dem
Leben.

Die
Polizei rät Kraftfahrern, in den Morgen- und Abendstunden besonders aufmerksam
zu sein. Nicht nur in waldreichen Gebieten, sondern auch an Feldern und Wiesen
können unvermittelt Wildtiere die Fahrbahn kreuzen. Auf Strecken, an denen in
der Vergangenheit bereits vermehrt Wildunfälle geschehen sind, werden
Kraftfahrer oftmals zusätzlich mit dem Verkehrsschild „Achtung Wildwechsel“ vor
diesen Tücken gewarnt. Auch auf Strecken, auf denen keine
Geschwindigkeitsbegrenzung herrscht, empfiehlt die Polizei, das Tempo in der
Dunkelheit zu reduzieren und bremsbereit zu sein. Bei einer Geschwindigkeit von
etwa 100 km/h benötigt ein Auto mindestens 80 Meter, um anzuhalten. (tk)

Brand in einer Garage

Hoyerswerda, Elsterstraße
29.08.2013, 23:53 Uhr

Am späten Donnerstagabend sind Polizei und Feuerwehr
in Hoyerswerda zu einem Brand in die Elsterstraße gerufen worden. In einer
Garage war aus bislang ungeklärter Ursache Unrat in Flammen aufgegangen. Das
Feuer löschten die Kameraden der Berufsfeuerwehr schnell. Personen kamen nicht
zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)


Unfall unter Alkoholeinwirkung

Elsterheide, OT Seidewinkel, Zur Friedenseiche
29.08.2013, 18:35 Uhr  

Am Donnerstagabend sind in Seidewinkel zwei
Autos  zusammengestoßen. Ein 57-Jähriger wollte
mit seinem Nissan die Straße zur Friedenseiche queren und war dabei mit dem vorfahrtsberechtigten
Mazda einer 37-Jährigen kollidiert. Beide Fahrer blieben unverletzt, den
Sachschaden bezifferten die Parteien auf in Summe etwa 1.500 Euro.
Im Zuge der Unfallaufnahme bemerkte eine Streife des
Reviers Hoyerswerda allerdings Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Ein
Test ergab einen Wert von 0,56 Promille. Daher wird sich der 57-Jährige nun
wegen Gefährdung des Straßenverkehrs strafrechtlich verantworten müssen. Seine
Fahrerlaubnis gab er den Beamten vor Ort ab. (tk)

Radfahrer angefahren

Hoyerswerda, Kreuzung Dr.-Külz-Straße/Bautzener
Allee
29.08.2013, 11:00 Uhr

Ein BMW ist am Donnerstagvormittag in Hoyerswerda
mit einem Radfahrer zusammengestoßen. Der 35-jährige Fahrer wollte von der
Dr.-Külz-Straße nach rechts in die Bautzener Allee abbiegen und hatte dabei die
Vorfahrt des auf dem Radweg geradeausfahrenden Radlers offenbar nicht
ausreichend beachtet. Der 74-Jährige am Lenker stürzte und verletzte sich
leicht. (tk)
Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch gescheitert

Görlitz, Helmut-von-Gerlach-Straße
29.08.2013, 09:30 Uhr – 09.45 Uhr

Am Donnerstagvormittag haben zwei Unbekannte am
hellichten Tage versucht, eine Gartenlaube an der Helmut-von-Gerlach-Straße
aufzubrechen. Sie hatten offenbar mit einem Stein die Scheiben der Laubentür
eingeschlagen, als sie möglicherweise von Passanten gestört wurden. Die beiden
Männer verließen den Garten und flüchteten in unbekannte Richtung. Den
Grundstücksbesitzern ist Schaden in Höhe von etwa 100 Euro entstanden. (tk)

Neunjährige leicht verletzt

Niesky, Rothenburger Straße
29.08.2013, 13:05 Uhr

Eine Neunjährige ist am Donnerstagmittag in Niesky
von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden. Das Mädchen hatte an der
Rothenburger Straße plötzlich die Fahrbahn gequert. Ein 55-jähriger
Mitsubishi-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Kind
stürzte und verletzte sich leicht. Nach ambulanter Behandlung konnte es das
Krankenhaus wieder verlassen. (tk)
Fahrräder gestohlen

Niesky, Pestalozzi-Straße
29.08.2013, 07:10 Uhr – 12:40 Uhr

In Niesky haben Unbekannte am Donnerstagvormittag
ein angeschlossenes Kinderfahrrad gestohlen. Das Zweirad stand gesichert auf
dem Gelände der Oberschule an der Pestalozzistraße und hatte einen Wert von
etwa 250 Euro.

Görlitz, OT Königshufen, Scultetusstraße
29.08.2013, 13:00 Uhr – 14:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag haben Unbekannte in der
Görlitzer Scultetusstraße ein weißes Winora Damenfahrrad gestohlen. Das gesichert
abgestellte Zweirad (Rahmennummer TJ66047212) hatte einen Wert von etwa 400
Euro.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die
Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Diebesgut. (tk)
Polizei sucht nach Vermisstem

Sohland am Rotstein
seit 29.08.2013, 14:00 Uhr

Seit Donnerstagnachmittag sucht die Polizei in und
um Sohland am Rotstein nach einem Vermissten 62-Jährigen. Er hatte seine
Wohnung verlassen und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Eine Gefahr für Leib
und Leben des Mannes kann nach derzeitigem Kenntnisstand nicht ausgeschlossen
werden. Die Polizei suchte bis tief in die Nacht mit einem Fährtenhund und auch
einem Polizeihubschrauber nach dem 62-Jährigen, bislang jedoch ohne positives
Ergebnis. Die Polizei vermutet den Vermissten im nahen Umfeld der Ortschaft. Am
Vormittag wird ein Mantrailer-Suchhund die Fährte des Mannes neu aufnehmen. (tk)



Handtaschendiebstahl

Zittau, Neißeradweg
29.08.2013, 11:50 Uhr

Eine 77-jährige befuhr Donnerstagtagmittag
in Zittau mit ihrem Fahrrad den Neißeradweg. Beim Viadukt saß auf einer Mauer
ein junger Mann. Als sie an diesem vorbeifuhr, sprang er auf und lief hinter
ihr her. Er griff sich die im Fahrradkorb liegende schwarze Handtasche mit
verschiedenen Ausweisen, anderen Dokumenten sowie einem Portemonnaie mit circa
30 Euro Bargeld. Anschließend flüchtete er durch die Neiße auf polnisches
Staatsgebiet. (hr)
Dieseldiebstahl und Sachbeschädigung

Zittau, OT Hirschfelde, Flachsspinnereistraße
28.08.2013, 16:20 Uhr – 29.08.2013, 06:30 Uhr

Unbekannte pumpten in der Nacht zu Donnerstag in Hirschfelde aus einem
abgestellten Bagger ca. 180 Liter Diesel ab. Bei einem zweiten Bagger wurde
versucht, an den Tankinhalt zu gelangen. Hierbei wurde der Tankdeckel
beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 50 Euro, der Stehlschaden 270 Euro.
(hr)
Im Rückwärtsgang verunfallt

Krauschwitz, OT Sagar, Unterdorf
29.08.2013, 11:40 Uhr

Am Donnerstagvormittag hat sich in Sagar ein
Verkehrsunfall beim Ausparken ereignet. Eine 35-jährige Mazda-Fahrerin war
rückwärts von einer Parkfläche an der Straße Unterdorf gefahren und dabei mit
einem heranfahrenden Mercedes (Fahrerin 29) kollidiert. Beide Frauen blieben
unverletzt. An den Autos entstand Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (tk)
Toyota gestohlen

Weißwasser, Eichendorffweg
29.08.2013, 18:30 Uhr –
30.08.2013, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte in
Weißwasser einen grauen Toyota Yaris gestohlen. Das drei Jahre alte Auto mit
dem amtlichen Kennzeichen GR-RF 979 stand im Eichendorffweg. Den Verlust
bezifferte der Eigentümer mit etwa 10.000 Euro. Die Soko Mobile hat die
Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Fahrzeug. (tk)
Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand:
30.08.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
11
Polizeirevier Görlitz
9
1
Polizeirevier Zittau-Oberland
4
2
Polizeirevier Kamenz
14
Polizeirevier Hoyerswerda
8
2
Polizeirevier Weißwasser
1
BAB 4
2
1
gesamt
49
6


Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.






%d Bloggern gefällt das: