Mittwoch, September 18Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

2. Freiluftturnier für Frauen und B-Juniorinnen des Oberlungwitzer SV Fußball


2. Freiluftturnier für Frauen und B-Juniorinnen des Oberlungwitzer SV Fußball


2. Freiluftturnier für Frauen und B-Juniorinnen des Oberlungwitzer SV Fußball

2. Freiluftturnier für Frauen und B-Juniorinnen des Oberlungwitzer SV Fußball

Durch die kurzfristige Absage zweier Mannschaften, nahmen 10 Teams an unserem Turnier teil.

So sahen wir 27 Spiele mit 100 Spielerinnen, geleitet von 6 Schiedsrichtern. Diese schossen insgesamt 59 Toren. Die beste Torschützin kam mit Sandra Ilma, wie im letzten Jahr, von der Eiche aus Reichenbrand mit insgesamt 5 Treffern. Die beste Torhüterin stellte die TSV Dittersbach mit Laura Eichhorn. In die Turnierauswahl schafften es weiterhin Tanja Golesh (Ebersbrunner SV), Marion Neumann (TSV Dittersbach), Nadin Fröhlich (FSV 1990 Mitteldorf), Sandra Martin (Post Chemnitz) und von den Gastgeberinnen Franziska Horn.

Für die Frauen des FSV Gablenz 96 hat sich die weite Anreise (200 km), bei ihrer ersten Turnierteilnahme, gleich mal gelohnt. In der Vorrunde unterlagen sie dem Vorjahressieger Eiche Reichenbrand noch 0:4, doch im Finale gelang ihnen ein 1:0 Erfolg und so konnten sie den Turniersieg mit in die Lausitz nehmen. Herzlichen Glückwunsch. Der Vorjahressieger musste sich diesmal mit dem 2. Platz begnügen.

Im Spiel um Platz 3 trafen die SpG Merkwitz/Luppa auf den Vorjahreszweiten FSV 1990 Mitteldorf. Hier hatten die Mädels aus Nordsachsen das glücklichere Ende für sich und konnten sich im entscheidenden Neunmeterschießen 4:2 durchsetzen. In der regulären Spielzeit hieß es 0:0.

Im Spiel um den 5.Platz konnten sich die Gastgeberinnen 1:0 gegen den ATSV Gebirge/Gelobtland durchsetzten. Die Mädels aus Oberlungwitz belegten in der etwas schwereren Gruppe A den dritten Rang. Im ersten Spiel gegen Ebersbrunner SV gelang ein 2:0 Erfolg. Im Spiel zwei gegen  Eiche Reichenbrand hielt man lange dagegen und musste erst kurz das 0:1 hinnehmen. Durch viele Wechsel bedingt konnte man den gegen den Späteren Turniersieger Gablenz keine Punkte einfahren und verlor 0:3. Im entscheidenden letzten Vorrundenspiel gelang ein knapper aber verdienter Sieg gegen die TSV Dittersbach. Marcel Deutsch, Trainer der Oberlungwitzerinnen war trotzdem mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „ Die Mädels haben in dieser Aufstellung das erste mal so zusammengespielt. Die Mannschaft muss sich noch ein wenig finden. Dies wird in den nächsten Spielen sicher schnell geschehen.“

2. Freiluftturnier für Frauen und B-Juniorinnen des Oberlungwitzer SV Fußball

In der Begegnung um Platz 7 gewann der TSV Dittersbach 1:0 gegen Post SV Chemnitz.

Im Spiel um den vorletzten Platz, der von zwei Regionalvertretern des KV Zwickau bestritten wurde,  setzte sich die Freizeitmannschaft vom Ebersbrunner SV 3:2 im Neunmeterschießen gegen die sehr junge Mannschaft von Swen Erbse, den Waldenburger SV, durch. Die Waldenburgerinnen hatten in ihren Vorrundenbegegnungen etwas Pech und verloren 3 Begegnungen 0:1, bei einem unentschieden gegen Post SV Chemnitz (0:0).

Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal an die Siegerinnen und alle Platzierten. Es war wieder ein schönes und vor allen faires Turnier, mit nur einer gelben Karte. Ich hoffe wir sehen uns nächstes Jahr wieder in Oberlungwitz. Fast alle teilnehmenden Mannschaften spielen in den höchsten Klassen ihrer Kreisverbände und belegten dort in der vergangenen Saison vordere Plätze. Welchen Stellenwert dieses Turnier schon jetzt einnimmt zeigt auch der Besuch von Heiko Rosenbaum (Vorsitzender des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball des KV Zwickau), der auch die sehr gute Organisation des Turnieres hervorhob, und von Bernd Funke (Geschäftsstellenleiter des KV Zwickau).

Ein Dank an dieser  Stelle auch nochmal an die Schiedsrichter um unseren Schiedsrichterobmann Reinhard Falke, an Reiner Falke und Mario Zaglauer für die Rundumbetreuung und an Lothar Ranglack für die kulinarische Versorgung. Außerdem noch ein großes Dankeschön an unser Wettkampfgericht Danilo Köhler und Marcel Ranglack.

Quelle: Jörg Voß

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"