Sonntag, Oktober 20Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

11. Zwickauer Dance Contest


11. Zwickauer Dance Contest


11. Zwickauer Dance Contest

 


11 Medaillen in 13 Wettbewerben, davon sechsmal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze, das ist das stolze Ergebnis des 11. Zwickauer Dance Contest für die TSG Rubin Zwickau e.V.
Dieser fand am 28. September 2019 in der Sporthalle Mosel statt. Ca. 600 Zuschauer konnten einen spannenden, abwechslungsreichen Wettbewerb verfolgen.
Dieser begann am Morgen mit den jüngsten Starterinnen und Startern. Gleich zwei Teams der TSG Rubin Zwickau e.V. zeigten ihr Können in der AK I. Dabei gingen CandyBlast, die sich für die TAF WM im Oktober qualifiziert haben, als klare Favoriten an den Start. Doch die Little Dragonflies, voriges Jahr noch Bronzegewinnerinnen, wollten angreifen. Beide Teams zeigten eine hervorragende Leistung und brachten schon am Morgen die Halle zum Brodeln. Am Ende siegten die Favoriten CandyBlast vor den Little Dragonflies – Doppelsieg für die Rubine, so durfte der Tag ruhig weiter gehen. „Wir freuen uns riesig über diesen zweiten Platz“ bestätigte die Trainerin der Little Dragonflies, Janice Martin.
Auch bei den Solos der AK I galt die TSG Rubin als Favorit. Anika-Sophie Gehrisch hatte den Wettbewerb bereits 2018 für sich entschieden und behauptete sich auch in diesem Jahr. In der AK II griff Kavita Hahn an. Im vorigen Jahr noch Zweitplatzierte, konnte sie in diesem Jahr alle 12 Konkurrentinnen hinter sich lassen. Vervollständigt wurde das tolle Ergebnis durch den zweiten Platz von Halime Sadikov und den fünften von Neele Lilly Theilig, die im letzten Jahr noch nach der Vorrunde ausscheiden musste. „Das zeigt den positiven Trend in unserem Verein. Das Leistungsniveau unseres Contests verbessert sich von Jahr zu Jahr. Dort mithalten und gewinnen zu können, wird immer schwieriger.“ bestätigt Turnierleiter und sportlicher Leiter des Vereins, Mario Tischler. Bei den Erwachsenen, in der AK III, wagte sich Hasan Alali an den Start. Auch er zeigte sich in guter Form und wurde mit Platz 4 belohnt.
Erfreulich war das Starterfeld der Duos in der AK I. Waren die Rubine dort im Vorjahr noch unter sich, mussten sie sich in diesem Jahr gegen Chemnitz, Burglengenfeld und Eilenburg durchsetzen. Doch sie bewiesen starke Nerven und tanzten fehlerfei. Silvia Nikolova und Sofia Christin Schaller durften sich über den Sieg vor Leni Körner und Lia Müller freuen. Auch die AK II war gut besetzt. Drei Rubin – Paare schafften den Sprung ins Finale. Am Ende siegten Sally Jockisch und Jolina Wendler vor dem Duo aus Chemnitz und ihren Vereinskameradinnen Neele Lilly Theilig und Maxi Bieräugel. Im vergangenen Jahr waren sie noch Sechste gewesen. Ebenfalls einen Platz im Finale sicherten sich Julie und Lucie Uebel. Sie belegten am Ende einen sehr guten fünften Platz.
Dramatisch war das Ergebnis aus Zwickauer Sicht bei den Small Groups. Trotz drei Dreien von fünf möglichen, belegte Outright Ownage am Ende nur den vierten Platz. „Wir haben noch zwei weitere Wettbewerbe im Ausscheid um den Sachsenpokal, da ist noch alles möglich.“ meinte Jenny Kühr nach der Siegerehrung zuversichtlich.
Bei den Formationen der AK II wurde es noch einmal besonders laut in der Halle. Die beiden Favoriten aus Chemnitz und Zwickau traten unmittelbar nacheinander an und schenkten sich nichts. Mit schnellen, exakten Bewegungen versuchten beide Teams die Wertungsrichter und Zuschauer für sich zu gewinnen. Am Ende hatten die Zwickauer – SKYROCKETS – die Nase vorn. „Das ist eine große Motivation für uns.“ freut sich Trainerin Claudia Tischler. Komplettiert wurde das erfreuliche Ergebnis mit den Wild Rubies auf Platz 3 und The NoNames?! auf Platz 6.
Zwei Rubin – Teams traten in der höchsten Altersklasse, der AK III, bei den Formationen an. Für reckless war es der erste Wettbewerb. Sie belegten Platz 4, aber Zweien und Dreien in der Wertung lassen auch hier auf die künftigen Wettbewerbe hoffen. Ebenfalls eine stark verbesserte Leistung zeigten M.I.D. Sie belegten Platz 6.
Herzlichen Glückwunsch allen Tänzerinnen und Tänzern zu den tollen Leistungen. Nicht zu vergessen ist an dieser Stelle auch ein Dankeschön an alle Helfer, Kuchenbäcker und Verplfeger, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

AK I Formationen AK I Solos AK I Duos

  1. CandyBlast 1. Anika-Sophie Gehrisch 1. Silvia Nikolova / Sofia Christin Schaller
  2. Little Dragonflies 6. Elaine Kurscheid 2. Leni Körner / Lia Müller
  3. Olivia Großer
    AK II Formationen 7. Emely Minh Anh Do AK II Duos

  4. SKYROCKET AK II Solos 1. Sally Jockisch / Jolina Wendler

  5. Wild Rubies 3. Neele Lilly Theilig / Maxi Bieräugel
  6. The NoNames?! 1. Kavita Hahn 5. Julie Uebel / Lucie Uebel
  7. Halime Sadikov
  8. Neele Lilly Theilig

AK III Solos

AK III Formationen 4. Hasan Alali

  1. reckless.
  2. M.I.D.

AK III Small Groups

  1. Outright Ownage

Quelle: TSG Rubin


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"