Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

10. Zwickauer Dance Contest


10. Zwickauer Dance Contest


10. Zwickauer Dance Contest

Am Samstag, den 29. September 2018 fand in der Sporthalle Mosel der 10. Zwickauer Dance Contest statt.

Zum Jubiläum ließ sich der austragende Verein – die TSG Rubin Zwickau e.V. einiges Neues einfallen. So wurde die Halle dieses Mal nicht geteilt und eine aufwendige Bühnen – und Beleuchtungskonstruktion aufgebaut.

10. Zwickauer Dance Contest 10. Zwickauer Dance Contest

Über 80 Meldungen mit über 400 Starterinnen und Starter sorgten für die entsprechende Spannung für die Zuschauer auf den gut besetzten Rängen. Dementsprechend war eine tolle, faire Stimmung, was die Sportlerinnen und Sportler zu Höchstleistungen antrieb.

Die TSG Rubin Zwickau e.V. konnte sich am Ende über fünf Siege, drei zweite und vier dritte Plätze, sowie mehrere Finalteilnahmen freuen.

Den ersten Sieg des Tages holten sich Candy Blast, die damit auch den ersten Sieg bei einem Zwickauer Contest überhaupt erreichten. Mit allen Einsen konnten sich die 20 Mädchen klar vor ihre Kontrahenten platzieren.

Die Solotänzerinnen und -tänzer haben seit einiger Zeit eine eigene Trainingszeit. Das machte sich nicht nur in den Starterzahlen, sondern auch in der Leistung bemerkbar. In der AK I siegte Anika Gehrisch, auf Platz 3 kam Maxi Bieräugel, gefolgt von Anita Coore und Olivia Großer. In der AK II sah Kavita Hahn zwei Einser – Wertungen, leider eine zu wenig für den Sieg. Sie wird in Grimma sicherlich erneut angreifen. Ebenfalls das Finale erreichte Karolin Kästner. Sie belegte am Ende Platz 5.

Besonders erfreulich ist die Nachwuchsarbeit der Rubine. „Für interessierte Sportlerinnen und Sportler besteht bei uns immer die Möglichkeit eines Probetrainings.“ verrät der sportliche Leiter, Mario Tischler. „Alle Informationen zu den Trainings sind unter www.rubin-zwickau.de zu finden.“ In der AK I, der jüngsten Altersklasse beim Dance Contest, traten drei Duos des gastgebenden Vereins an. Sie teilten die Podestplätze unter sich auf. Silvia Nikolova und Celina Flechsig siegten vor Leni Körner und Lia Müller sowie Caprice Stockinger und Vanessa Wolf auf Platz 3.

In der AK II sicherten sich Sally Jockisch und Jolina Wendler den ersten Platz. Ihre Vereinkameradinnen Neele Theilig und Maxi Bieräugel erreichten ebenfalls das Finale und wurden 6.

In der AK III freuten sich Lisa Schmidt und Cindy Knüpfer über den Einzug ins Finale. Leider sahen sie am Ende zu wenig Wertungsrichter auf Platz 3 und sie wurden undankbare 4.

Spannend waren auch die Wettbewerbe der Formationen in den höheren Altersklassen. Sie schlossen den Wettbewerbstag ab. Das größte Starterfeld gab es dabei in der AK II. Wild Rubies, die im Vorfeld die Newcomer klar gewonnen hatten fehlte am Ende nur ein Kreuz, um das Finale zu erreichen. Dieses erreichten drei Teams der TSG Rubin. Den spannendsten Kampf um Platz 1 des Tages lieferten sich non stop aus Chemnitz und SKYROCKET. Nahezu gleichwertig waren ihre Leistungen und das zeigte sich auch in den Wertungen: 1-2-1-2-1 für non stop, 2-1-2-1-2 für SKYROCKET hieß Ende Platz 2 für die Zwickauer. „Wir werden bis Grimma an noch saubereren Linien arbeiten und hoffen, das Ergebnis dann drehen zu können.“ zeigt sich Trainerin Claudia Tischler optimistisch. Auf Platz 4 kamen ruby‘ motion und auf 6 The NoNames?!. Sie waren in der Vorrunde noch mit den Underground‘ juniors punktgleich gewesen, konnten sich im Finale aber deutlich absetzen.

In der AK III zeigten sich PreForm ya! in sehr guter Verfassung und erhielten dafür einen klaren dritten Platz. „Wir freuen uns riesig über die Medaille, doch wir denken, dass wir bis zum nächsten Wettbewerb der Sachsenpokalserie in Grimma uns noch weiter verbessern können.“ meint Trainerin Melanie Löffler.

Auf dem 5. Platz in der gleichen Konkurrenz landeten M.I.D., die sich ebenfalls mit ihrer Leistung zufrieden zeigten.

Doch so ein Wettbewerb ist nicht möglich, ohne die Hilfe und Unterstützung der Vereinsmitglieder, Freunde, Eltern, Bekannten und Verwandten. Alle sorgten für eine rundum gelungene Veranstaltung, sei es mit Kuchen, Salaten, Hilfe beim Auf – oder Abbau, Hilfe beim Wettbewerbsablauf oder der akkustischen Unterstützung der Tänzerinnen und Tänzer.

Dafür allen vielen Dank!

Während für die Teams der nächste Wettbewerb am 3. November in Grimma startet, bereiten sich die anderen Vereinsmitglieder schon eifrig auf das nächste Highlight vor – den 10. Geburtstag der TSG Rubin. Gefeiert wird im Rahmen eines Balles am 30. März 2019 im Konzert – und Ballhaus Neue Welt.

Quelle: TSG Rubin


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"